| 20:46 Uhr

Erweitert
Die Raffinessen stecken im Detail

35 Meter lang, 11,50 Meter breit, 3,50 Meter hoch – das ist die neue Halle der NTC Nano Tech Coatings, die die Lagerkapazitäten erweitern soll.
35 Meter lang, 11,50 Meter breit, 3,50 Meter hoch – das ist die neue Halle der NTC Nano Tech Coatings, die die Lagerkapazitäten erweitern soll. FOTO: Ralf Mohr
Tholey. Die neue Halle der NTC Nano Tech Coatings GmbH in Tholey ist mit modernster Technik ausgestattet. Von Ralf Mohr

Die NTC Nano Tech Coatings GmbH in Tholey hat ihre Lagerkapazitäten mit dem Bau einer neuen Halle erweitert. 35 Meter lang ist das Gebäude, das sich unmittelbar an den bestehenden Komplex anschließt. Mit einer Breite von 11,50 Metern und einer Höhe von 3,50 Metern ist die Halle eher unscheinbar und fügt sich nahtlos in die bestehende Bebauung ein.


Die Raffinessen der Halle stecken allerdings im Detail. So haben die Verantwortlichen bei dem Projekt die höchsten Standards in Sachen Brandschutz zu Grunde gelegt, wie Jennifer Forster-Weis erklärte. Sie hatte die Bauarbeiten beaufsichtigt. So wurde beispielsweise eine Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA-Anlage) nach neuestem Stand der Technik verbaut. Außerdem sind die Bestimmungen des Umweltschutzes umgesetzt und die Bodenwanne mit einer Schutzbeschichtung nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) System 2 sowie der Ableitefähigkeit für wassergefährdende und entzündliche Stoffe versehen worden.

Bevor Geschäftsführer Georg Wagner zusammen mit Jennifer Forster-Weis für die NTC-Nano Tech Coatings anlässlich der Einweihung aus den Händen von Umweltgutachter und Berater Willi Bethäuser die Zertifizierungen für das Qualitätsmanagement offiziell entgegennehmen konnte, erläuterte er anhand einer Präsentation die Geschichte der Firma und stellte die Aufgaben und Schwerpunkte heraus. NTC agiere weltweit und sei spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion effektiver Oberflächenbeschichtungen für Industrie und Baugewerbe. „Wir sind Experten für den Einsatz der Sol-Gel-basierten Nanotechnologie in der modernen Produktentwicklung“, erläuterte der Geschäftsführer. Höchste Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit von multifunktionalen High-Tech-Beschichtungen seien die Merkmale der Arbeit von NTC. Die Eiffelbrücke in Girona, der Wolfcreek-Tunnel in Colorado (USA) und Kühltürme in Australien seien nur einige der beispielhaften Bauwerke, die durch Nano-Technologie aus Tholey an ihrer Oberfläche geschützt seien, machte  Wagner auf die weltweite Verbreitung der Oberflächenbehandlung der NCT aufmerksam.



Die Prokuristin Jennifer Forster-Weis gab noch ausführlich Auskunft über den Bau der neuen Halle und bedankte sich bei den ausführenden Baufirmen und Architektur- und Planungsbüros. Die neue Halle bietet 477 Kubikmeter Raum und kostete rund 600 000 Euro. „Künftig wird die neue Halle vorerst ausschließlich zum Lagern von Stoffen sowie zum Be- und Entladen genutzt werden“, erklärte Jennifer Forster-Weis abschließend.

NTC-Geschäftsführer Georg Wagner erläuterte den Gästen die Firmengeschichte.
NTC-Geschäftsführer Georg Wagner erläuterte den Gästen die Firmengeschichte. FOTO: Ralf Mohr