| 19:57 Uhr

Nachdenken über den Glauben

Oliver Strauch und Florian Penner von der Künstlergruppe Die Redner. Ihr neues Projekt heißt „Credo“. Foto: Rich Serra
Oliver Strauch und Florian Penner von der Künstlergruppe Die Redner. Ihr neues Projekt heißt „Credo“. Foto: Rich Serra FOTO: Rich Serra
Tholey. Musik erklingt, der Schaumbergturm wird zur Leinwand: Unter freiem Himmel zeigt die Gruppe Die Redner ihr Projekt „Credo“. Darin wird die Frage nach dem Glauben gestellt. Eine Reise zu den Religionen beginnt. Evelyn Schneider

Neues zeigen, ästhetische Aussagen zu aktuellen Themen treffen: So beschreibt Florian Penner das Ansinnen der Künstlergruppe Die Redner. Ihr neuestes Projekt beschäftigt sich mit den drei Weltreligionen Islam, Judentum und Christentum. Der Titel ist "Credo", was aus dem Lateinischen übersetzt "Ich glaube" bedeutet. Erstmals zeigt die Gruppe diese Mischung aus Musik , Lichteffekten und Videoschau unter freiem Himmel: am Freitag, 26. August, 20 Uhr, auf dem Schaumbergplateau in Tholey . Der 37 Meter hohe Turm wird zur Leinwand, wenn ein Mönch, ein Rabbi und ein Imam eine Reise in die Welt des Glaubens antreten. Musikalisch untermalt wird diese Reise von einer Jazzcombo der Hochschule für Musik und in Szene gesetzt von Studierenden der Hochschule für Bildende Kunst. "Ein Jahr sind wir durch Deutschland gereist und haben Geistliche und Wissenschaftler befragt", sagt Penner. Es war der Versuch, eine Antwort auf die Frage zu finden: Was ist Glaube ?


Die Veranstaltung beginnt mit Musikbeiträgen, in denen sich die drei Religionen vorstellen. Anschließend ist der Kurzfilm "Heimat" von Volker Schütz zu sehen. Darin geht es um die Suche nach religiöser und kultureller Identität. Trotz der vielen Gemeinsamheiten der drei Religionen , deren Wurzeln im Nahen Osten liegen, gibt es viele Vorbehalte untereinander. "Wir dürfen bei diesem Thema nicht immer vorsichtig sein. Wir müssen etwas anstoßen", ist Penner überzeugt. Nur durch Wissen um die jeweils andere Religion und die Auseinandersetzung damit könne sich etwas verändern. "Und diese Auseinandersetzung darf auch kritisch und humorvoll sein." Die Redner Oliver Strauch und Florian Penner wollen mit den Mitteln der Kunst ein Zeichen für den Frieden setzen und ganz unterschiedlichen Menschen eine Stimme geben. Religion ist ein großes Thema. "Credo" soll zum Nachdenken anregen. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Abteikirche statt.

Karten bei der Gemeinde Tholey für 13 Euro, ermäßigt zehn Euro. An der Abendkasse: 15 Euro und 13 Euro.



Kontakt: Tel. (0 68 53) 5 08 66.

die-redner.com