| 19:15 Uhr

Landeszuschuss für Dorfentwicklung in Hasborn-Dautweiler

Hasborn-Dautweiler. Einen Zuschuss in Höhe von 9350 Euro bekommt die Gemeinde Tholey von der Landesregierung, um ein Dorfentwicklungskonzept für Hasborn-Dautweiler zu erstellen. Den Zuschussbescheid übergab Umwelt-Staatssekretär Roland Krämer an Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt und Ortsvorsteher Walter Krächan. red

Das Dorfentwicklungskonzept soll als Entscheidungshilfe für künftige Projekte der Dorferneuerung dienen und nach den Vorgaben des Ministeriums gemeinsam mit der Ortsbevölkerung entwickelt werden. Dazu sollen Stärken und Schwächen unter die Lupe genommen werden, Problemlagen benannt und Ziele formuliert werden.



Leerstände im Fokus

Zudem sollen das Wohngebäude-Leerstandskataster fortgeschrieben sowie eine Leitbildentwicklung und Dorferneuerungskonzeption in Angriff genommen werden. Teile des Konzeptes sollen beispielsweise das Umfeld der Kirche oder des Schwesterhauses sein, wo ein Neubaugebiet entstehen könnte, oder auch das Areal des früheres Gasthauses "Zur Post". Kosten wird das Konzept rund 17 000 Euro.

Um über das Vorhaben konkret zu informieren wird es in den kommenden Wochen eine Bürgerinformationsveranstaltung in Hasborn-Dautweiler geben. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.