| 19:17 Uhr

Kräftige Farben gegen das Grau des langen Winters

Eines der Acryl-Gemälde von Sonja Otto. Foto: Silke Frank
Eines der Acryl-Gemälde von Sonja Otto. Foto: Silke Frank FOTO: Silke Frank
Hasborn-Dautweiler. Die Remmesweiler Hobbykünstlerin Sonja Otto präsentiert eine Auswahl ihrer Bilder im Caritas-Senioren-Haus Hasborn. Die Besucher erwartet eine bunte Farbenwelt in Acryl, die viel Raum für Interpretation und Fantasie lässt. red

In den Gängen und im Foyer des Caritas-Senioren-Hauses Hasborn geht es mal wieder bunt zu. "Da ist Leben drin...", so umschreibt Sonja Otto ihre aktuelle Bilderausstellung mit eigenen Worten. 24 Bilder mit kräftigen Farben in Acryl setzen deutliche Zeichen gegen das Grau des langen Winters. "Bei mir muss es bunt sein", erklärt die 49-jährige Hobbykünstlerin aus Remmesweiler. Farben spielen für sie eine große Rolle, dementsprechend lässt Sonja Otto sie in ihren Bildern sprechen. Abs trakte und lebendige Farbflächen verschmelzen harmonisch zusammen, eine lebensbejahende Besonnenheit lässt sich nicht übersehen. Leuchtende Bilder, die unter anderem "Vulcan", "Feuer" oder "Netzwerk" heißen, lassen dem Betrachter viel Raum für Interpretation und Fantasie.

Vor elf Jahren kam die Farbe, in Form von Malerei, in ihr Leben. Seither besuchte sie verschiedene Kurse, unter anderem bei der Künstlerin Karin Mansmann, in der Kunstschule Schmelz, in der Bosener Mühle und in der Sommerakademie Blieskastel. Für interessante Techniken ist Sonja Otto offen und verwendet gerne auch mal ein Netz statt den Pinsel. Schicht für Schicht trägt die Hobbykünstlerin Farben und Materialien wie Wellpappe, Spachtelmasse und Sand in Collagen und umrahmt das Werk mit einem Pinselstrich. "Es ist einfach schön, wenn die Bewohner bunte und fröhliche Bilder um sich herum haben und über diese kommunizieren können", freut sich Hausleiterin Vera Schmidt.

Fördervereinvorsitzender Walter Krächan eröffnete die 26. Ausstellung im Caritas-Senioren-Haus Hasborn.

Die Ausstellung ist täglich bis Mitte August zu sehen. Weitere Infos: Tel. (0 68 53) 97 94 60.

Das könnte Sie auch interessieren