Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

JFG Schaumberg-Prims kommt böse unter die Räder

Hasborn. Philipp Semmler

Die A-Jugend-Fußballer der JFG Schaumberg-Prims haben am Sonntag in ihrem Nachholspiel der Regionalliga bei der TuS Koblenz eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Beim Tabellendritten verlor die Mannschaft von Trainer Wolfgang Alt mit sage und schreibe 0:9 (0:2). Das Hinspiel hatte Schaumberg-Prims noch mit 2:0 gewonnen. Beim Seitenwechsel lag Koblenz nach Treffern von Artur Bäcker und Jeremy Heyer mit 2:0 vorne, nach der Pause erhöhten Heyer mit drei weiteren Treffern, Maximilian Hannappel (zwei Tore), Ozan Altin und Can Inal auf 9:0 für die TuS. Koblenz konnte sich sogar noch den Luxus erlauben, gleich zwei Elfmeter zu verschießen.

Nach der Spielpause über die Osterferien bestreitet die JFG ihre nächste Begegnung am Samstag, 11. April, um 17 Uhr in Primstal gegen den FSV Offenbach. Der FSV liegt mit einem Punkt mehr als die JFG in der Tabelle auf Rang neun. Schaumberg-Prims ist Zwölfter.