| 19:15 Uhr

Investitionen in die Jugend zahlen sich aus

Die Trainerinnen Kerstin Rackow (links) und Jutta Colle (rechts) mit den Jugendschützen von „Falkenauge“ Hasborn-Dautweiler. Foto: Verein
Die Trainerinnen Kerstin Rackow (links) und Jutta Colle (rechts) mit den Jugendschützen von „Falkenauge“ Hasborn-Dautweiler. Foto: Verein FOTO: Verein
Hasborn. Der Schützenverein "Falkenauge" Hasborn-Dautweiler blickt mit Stolz auf seine große Jugendabteilung, welche in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole ausgebildet wird. In die neue Saison konnte der Verein nach eigenen Angaben mit elf Jungs und einem Mädchen im Alter von zwölf bis 17 Jahren starten. Während die Jugend- und Junioren feste Bestandteile der Mannschaften im Erwachsenenbereich sind, starten die Schüler in zwei Schüler-Teams. red

Die Jugendlichen werden jeweils dienstags und donnerstags von den Trainerinnen Jutta Colle und Kerstin Rackow trainiert und zudem zu den Rundenkämpfen, den Kreis-, Landes- und deutschen Meisterschaften und diversen anderen Wettbewerben von qualifizierten Betreuern begleitet. Jugendfreizeiten stehen ebenfalls auf dem Programm.



Dank Sponsoren und einer soliden Haushaltsplanung in den vergangenen 20 Jahren kann der Hasborner Verein auch auf moderne Technik und Ausrüstung setzen. So hatte Falkenauge als erster saarländischer Schützenverein schon vor 13 Jahren 35 000 Euro in eine vollelektronische Schießanlage investiert. Außerdem schaffte Falkenauge Trainingshilfen wie etwa eine Anlage mit sogenannter Schussweg-Analyse sowie Schießkleidung und moderne Luftgewehre und Luftpistolen ang. Alleine für die neuen Waffen gab der Verein in den vergangenen beiden Jahren 6000 Euro aus. Investitionen in die Zukunft, die sich auszahlen.

Das könnte Sie auch interessieren