| 20:03 Uhr

Aktion am Sonntag
Theleyer Verein marschiert gegen den Hunger

 Das Foto zeigt die Teilnehmer  im vergangenen Jahr zwischen Selbach und Theley – die Verpflegungsstelle befand sich am keltischen Fürstengrab Fuchshübel.
Das Foto zeigt die Teilnehmer  im vergangenen Jahr zwischen Selbach und Theley – die Verpflegungsstelle befand sich am keltischen Fürstengrab Fuchshübel. FOTO: Elke Neis
Theley. Der Hungermarsch des Vereins Hilfe-Direkt  Theley geht am kommenden Sonntag, 31. März, in seine zehnte Runde. Beginn ist um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche in Theley. Im Anschluss daran machen sich die Teilnehmer gemeinsam auf den Weg ins Schaumberger Land. Von red


Schwester Rosemarie Dewes befindet sich derzeit auf Heimaturlaub und wird die Teilnehmer während des Hungermarschs begleiten. Die Strecke ist etwa zehn Kilometer lang, eine Verpflegungsstelle ist unterwegs eingerichtet. Der Ausklang findet bei Kaffee und Kuchen sowie kleinen Gerichten im Pfarrheim in Theley statt. Der Erlös ist für die Missionare Pater Klaus Naumann, Pater Kurt Bard und Schwester Rosemarie Dewes bestimmt, teilt ein Sprecher des  Veranstalters mit.