| 19:15 Uhr

Heißer Kampf um den Sieg am Schaumberg

Serientäterin: Nike Ruschel feierte den dritten Erfolg am Schaumberg in Serie. Foto: B&K
Serientäterin: Nike Ruschel feierte den dritten Erfolg am Schaumberg in Serie. Foto: B&K FOTO: B&K
Tholey. Triathlon: Yves Becker lässt am Schlussanstieg alle stehen. Nike Ruschel gewinnt zum dritten Mal in Folge bei den Frauen. Frank Faber

Yves Becker und Nike Ruschel hatten auf der abschließenden Laufrunde am meisten zuzusetzen. Der St. Ingberter gewann am Sonntagmorgen erstmals den Schaumberg-Triathlon, Ruschel feierte den dritten Sieg in Serie. Zuvor hatten 164 Sportler bei der zehnten Auflage der Veranstaltung 300 Meter im Schwimmbecken, 22 Kilometer auf dem Rad und abschließend die bergigen 4,6 Laufkilometer absolviert. "Es war sehr schwül, richtig drückend", meinte Yves Becker nach den Strapazen im Ziel.


2014 feierte er am Schaumberg den Saarlandmeister-Titel in der Altersklasse M20, im Vorjahr war er beim Schaumberg-Triathlon Zweiter. Am Sonntag spurtete Becker nun vorneweg ins Ziel und holte sich nach 54:16,3 Minuten den ersten Gesamtsieg. Doch der Erfolg war lange hart umkämpft. Becker und Jonathan Marx (Tri-Sport Saar-Hochwald) stellten nach der Radschleife fast zeitgleich ihren fahrbaren Untersatz in der Wechselzone ab. "Entweder es geht oder nicht. Am Berg habe ich versucht, an Jonathan vorbeizulaufen", erzählte Becker. Kurz unterhalb des Herzwegs zog er dann an Marx vorbei und lief mit einer knappen Minute Vorsprung den Sieg nach Hause. Vorjahressieger Philipp Sahm (LTF Mauschbach) sicherte sich in einer Zeit von 57:06,2 Minuten Platz drei. "Bei dieser starken Konkurrenz ist der so viel wert wie ein Sieg", verteilte Sahm ein Kompliment an die Gegner. Während der Radrunde habe er am Berg versucht, zum Führungsduo aufzuschließen, doch beide seien stark gefahren.

Bei den Frauen machte zunächst die W50-Triathletin Lucia Dewes (LTF Marpingen) mit ihrer Endzeit von 1:08:28,3 Stunden auf sich aufmerksam. Die später ins Rennen gegangenenMario Nike Ruschel (LAZ Saarbrücken) und ihre ehemalige Illinger Vereinskollegin Simone Scheuermann, waren zu dem Zeitpunkt noch gemeinsam auf der Radtour. "Unter der Woche bin ich den Anstieg bei Eiweiler mit dem Rad noch einmal hochgefahren und konnte so dagegenhalten", berichtete Ruschel.



Synchron mit Scheuermann ging's auf die Laufpiste, wo sich Ruschel dann entscheidend von ihrer Begleiterin lösen konnte. Nach 1:06:07,9 Stunden freute sie sich über den dritten Erfolg in Serie am Schaumberg. Scheuermann (1:08:48,0 Stunden) knackte die Zeit von Dewes nicht mehr und kam hinter der Marpingerin auf Platz drei. Für die Theleyer/Hasborner-Staffel SPRT (Christina Lauck, Manuel Spohn, Florian Lauck) wurde in allen drei Disziplinen die Bestzeit notiert. Das Siegertrio beendete den Wettkampf nach 57:48,8 Minuten.

Alle Ergebnisse im Internet unter www.das-erlebnisbad.de

Zum Thema:

Der zehnte Schaumberg-Triathlon: Die Ergebnisse: Männer: 1. Yves Becker, M25, DJK SG St. Ingbert, 54:16,3 Minuten, 2. Jonathan Marx, M25, Tri-Sport-Saar-Hochwald, 55:14,5 Minuten 3. Philipp Sahm, M35, LTF Mauschbach, 57:06,2 Min. Frauen: 1. Nike Ruschel, W45, LAZ Saarbrücken, 1:06:07,9 Stunden, 2. Lucia Dewes, W50, LTF Marpingen, 1:08:28,3 Stunden, 3. Simone Scheuermann, W35, SC Illingen, 1:08:48,0 Std. Staffel: 1: SPRT (Christina Lauck, Manuel Spohn, Florian Lauck) 57:48,8 Minuten, 2. Tri-Turtles Friedrichsthal (Berit Greulich, Florian Rosch, Dennis Kühn) 1:02:11,8 Stunden, 3. Feuerwehr Bergweiler (Jens Wichmann, Dominic Ames, Mike Backes) 1:03:48,1 Stunden.