Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:17 Uhr

St. Wendeler Gymnasiasten auf Exkursion am Reschenpass unterwegs

St. Wendel. 108 schneehungrige Siebtklässler des Gymnasiums Wendalinum waren auf Ski-Exkursion am Reschenpass im Dreiländereck Österreich-Schweiz-Italien. Sie erlebten zusammen mit ihren elf Lehrern eine unvergessliche Woche im Schneeparadies Schöneben

St. Wendel. 108 schneehungrige Siebtklässler des Gymnasiums Wendalinum waren auf Ski-Exkursion am Reschenpass im Dreiländereck Österreich-Schweiz-Italien. Sie erlebten zusammen mit ihren elf Lehrern eine unvergessliche Woche im Schneeparadies Schöneben. Während die Fortgeschrittenen bereits am ersten Tag mit der Gondel zu den Pisten hinauffuhren, übten die Anfänger in den ersten zwei Tagen an einem kleinen Hang. Doch auch diese konnten schon nach ein paar Tagen ohne Stürze die rote Piste herunterfahren. Die Fortgeschrittenen erkundeten sogar schon die schwarzen Pisten und machten den Fun-Park unsicher. Zudem stellten die Skilehrer ihren einzelnen Gruppen unermüdlich neue Aufgaben, und es gab für die Siebtklässler zahlreiche Übungen zu meistern. Natürlich gab es auch eine Schneewanderung mit einer ausgiebigen Schneeballschlacht. Am letzten Tag fand noch ein Slalomrennen statt, bei dem nun Anfänger und Fortgeschrittene ihr Können unter Beweis stellen konnten. Und zum Abschluss fand dann ein bunter Abend mit Skitaufe statt, wobei jeder eine Urkunde erhielt. Der Höhepunkt war die Taufzeremonie, wobei Gerd Seyler zum ersten Ehren-Skilehrer des Gymnasiums Wendalinum ernannt wurde. Seit mehr als 20 Jahren bildet Seyler die Schüler des Gymnasiums Wendalinum im Skifahren aus. red