Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Sensorische Integrationstherapie ist Thema des Seminars

St. Wendel. Viele Kinder haben Probleme mit der Aufnahme, Weiterleitung und Verarbeitung von verschiedenen Sinnesreizen. Zu dieser Thematik organisiert die Lebenshilfe St. Wendel, Werkstraße 10, am Samstag, 16. Mai, in der Zeit von 8.30 bis 16.30 Uhr ein Seminar mit dem Titel "Einführung in der sensorische Integartionstherapie"

St. Wendel. Viele Kinder haben Probleme mit der Aufnahme, Weiterleitung und Verarbeitung von verschiedenen Sinnesreizen. Zu dieser Thematik organisiert die Lebenshilfe St. Wendel, Werkstraße 10, am Samstag, 16. Mai, in der Zeit von 8.30 bis 16.30 Uhr ein Seminar mit dem Titel "Einführung in der sensorische Integartionstherapie". Das Frühförderzentrum der Lebenshilfe vermittelt in dem Kursus theoretische und praktische Kenntnisse der Integrationstherapie. Für Personen, die mit wahrnehmungsbeeinträchtigten Kindern arbeiten, bietet der Kursus einen sehr praxisorientierten Bezug. Referent des Seminars ist Marco Krämer, Ergotherapeut und zertifizierter SI-Therapeut. redAnmeldungen bis zum 13. Mai bei Marco Krämer, Telefon (06855) 1 84 00 85.