| 20:54 Uhr

Kindergarten
Winterbach feiert am Sonntag Kita-Jubiläum und Pfarrfest

Winterbach. „Wir sind eine große Familie“ – unter diesem Motto feiert die Pfarrgemeinde Winterbach am Sonntag, 17. Juni, das 50-jährige Bestehen der Kindertagestätte und gleichzeitig das traditionelle Pfarrfest. Von Martina Weiand

Zur Entwicklung: Der Kindergarten wurde 1945 in einer ehemaligen Lehrerdienstwohnung eröffnet und von Schwester Ruthilde geführt. Damals wurden zirka 80 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in nur zwei Gruppenräumen betreut.


Im Jahr 1954 musste der Kindergarten dann wegen Personalmangels geschlossen werden und wurde im darauffolgenden Jahr wieder eröffnet. Aus Platzmangel wurde 1963 ein Anbau an das Jugendheim gestellt. Genehmigt wurde dieser Anbau für drei Gruppenräume mit je 30 Kindern. Am 22. September 1968 erfolgte die Einweihung durch den Pastor Ziegler und Pastor Behrens. Nach einem größeren Umbau im Jahr 1992 wurde im Jahr 2003 ein Antrag zum Ausbau von Krippenplätzen gestellt und die damit verbundene Neugestaltung des Außengeländes. Im Januar 2003 wurde der Kindergarten in die Trägerschaft der KiTa gGmbH Saarland übergeben. Im Jahr 2006 erfolgte ein Antrag zur Aufnahme in den Vorschulentwicklungsplan, um die notwendigen Baumaßnahmen endlich umsetzen zu können. Im Herbst 2008 wurde dem Antrag zugestimmt. Die Neugestaltung und Erweiterung des Kindergartens war im Januar 2010 abgeschlossen. Die Einrichtung verfügt jetzt über 61 Plätze, davon 30 Tagesplätze im Regelbereich, fünf Teilzeit- und sechs Ganztagskrippenplätze. Der Kindergarten ist voll ausgelastet und im Krippenbereich ausgebucht. Zurzeit arbeiten in der Kindertageseinrichtung sieben Erziehrinnen, ein Erzieher, eine Kinderkrankenschwester und eine Kinderpflegerin.

Seit 2004 ist die Kita am Projekt „Kids in Bewegung“ beteiligt. Die Kindertageseinrichtung wurde 2011 als „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ ausgezeichnet und erhielt im Jahr 2017 zum dritten Mal diese Auszeichnung. Sie ist die einzige Einrichtung im Landkreis St. Wendel, die diese Auszeichnung trägt. Bereits 2008 erhielt die Kita den Gesundheitspreis und 2012 belegte sie den dritten Platz beim Wettbewerb „Gesund leben - Gesund bleiben“. Sie bietet unter anderem den Kindern täglich ein Frühstücksbüffet und ein warmes Mittagessen an. Die Kita legt nach eigener Aussage auch Wert darauf, dass die Kinder ein Mitspracherecht haben. So wird ein Kinderbürgermeisterteam gewählt. Außerdem wird zu Beginn des Kindergartenjahres in den einzelnen Gruppen ein Kinderortsvorsteher bestimmt.