| 16:28 Uhr

Polizei
Wer hat unbekannte Substanz auf Fastnachtsfeier versprüht?

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa
Symbolbild: Friso Gentsch/dpa FOTO: Friso Gentsch / dpa
Bliesen. Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag, 10. Februar, die Fastnachtsfeier in der Bliesener Sporthalle besucht haben. Von Sarah Konrad

Dort ereignete sich ein Zwischenfall, den die Beamten zunächst als harmlos einstuften. „Im Nachhinein haben sich jedoch mehrere Gäste wegen des Vorfalles bei uns gemeldet. Daher weiten wir jetzt die Ermittlungen aus“, teilt ein Sprecher der St. Wendeler Polizei mit.



Er erklärt, dass seine Kollegen nachts gegen 3 Uhr zur Veranstaltung ausrücken mussten. Dort sollen Unbekannte „eine vermutlich gasförmige Substanz versprüht haben“. Als die Polizei vor Ort eintraf, behaupteten einige Besucher, es habe unangenehm gerochen. „Die genauen Umständen konnten vor Ort allerdings nicht sicher geklärt werden“, erläutert der Polizei-Sprecher. Seine Kollegen hätten die Aussagen der Besucher für weitere Ermittlungen notiert. Konkrete gesundheitliche Beschwerden habe niemand geäußert. Ein Krankenwagen, der mit ausrückte, sei nicht benötigt worden.

Im Laufe der Woche haben sich jedoch mehrere Gäste der Veranstaltung bei der Polizei gemeldet. „Sie gaben an, durch eine versprühte Substanz Beschwerden erlitten zu haben“, heißt es in einer Pressemitteilung der St. Wendeler Polizei. Sie sucht daher weiter nach Zeugen, die konkrete Angaben zu dem Vorfall machen können.

Wer etwas gesehen oder mitbekommen hat, kann sich an die Polizeiinspektion in St. Wendel wenden, Telefonnummer (0 68 51) 89 80.