| 00:00 Uhr

Wenn Telefon und Internet ständig streiken

Winterbach. Ein schweigendes Telefon, kein Weg ins weltweite Netz – das hat zwei Familien in Winterbach eine zeitlang beschäftigt. Die SZ hat bei Schlau.com nachgefragt, wo der Fehler liegen könnte. Evelyn Schneider

Telefonieren, im Internet surfen - beides gehört heute zum Alltag. Nicht so für die Familien Becker und Marx in Winterbach . Sie haben nach eigener Aussage ständig Probleme: mal schweigt das Telefon, mal bricht die Leitung ins weltweite Netz ab. "Die Schlau.com wird wohl zur Lebensaufgabe", sagt Peter Becker, der bereits seit 2013 Probleme mit dem Telefonanschluss hat.

Im vergangenen Jahr habe er vier Störungen an das Telekommunikationsunternehmen gemeldet. Das Telefon habe aber öfter geschwiegen als an diesen vier Terminen. "Doch konnte ich mal bei der Hotline über Minuten niemanden erreichen", berichtet Becker. Bei anderer Gelegenheit habe er gewusst, dass die Nachbarn bereits die Störungsstelle verständigt hatten. Seine Hauptsorge: Was, wenn es mal einen Notfall gibt? Seine Familie darauf angewiesen ist, per Telefon Hilfe zu holen? Klar, könne es mal Störungen geben. Aber in dieser Häufigkeit? Auf Nachfrage der SZ hat Schlau.com die komplette Region auf Störungen hin überprüft. Die Häufigkeit liege bei zwei bis vier Störungen pro Jahr, erklärt ein Sprecher der schlau.com. Bei diesem Wert könne man nicht von vermehrten Störungen sprechen.

Notrufe, so bestätigt der Experte, sind im Störungsfall nicht möglich. Ähnlich wie bei einem Stromausfall. Er rät generell, immer alle Unregelmäßigkeiten sofort mitzuteilen. Nur so könnten die Mitarbeiter nachvollziehen, wo das Problem liegt.

Vorbildlich geht da Familie Marx vor. Sie führt akribisch Protokoll über Störungen bei Telefon und Internet . Einen Aktenordner kann Sonja Marx damit bereits füllen. "Wir sind sehr konsequent und melden die Störungen jedes Mal", sagt sie. Allerdings gebe es nicht immer eine Rückmeldung von schlau.com.

Gibt es eine Lösung für die Probleme der Familien ? Schlau.com hat einen Techniker rausgeschickt. "Bei Familie Becker war die Fritz-Box defekt", erklärt der Unternehmens-Sprecher. Außerdem sei auf dem PC ein Management-System installiert gewesen, das nicht mit der Box harmoniere. "Laut Techniker müsste alles in Ordnung sein", so der Sprecher. Auch bei Familie Marx wurde die Fritz-Box getauscht. "Beide Anschlüsse laufen jetzt problemlos", meldet der Schlau.com-Sprecher abschließend.

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von SZ-Leser-Reporter Peter Becker und Sonja Marx. Wenn Sie Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Nachricht unter Tel. (06 81) 5 95 98 00, mailen Sie an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie das Onlineformular unter

saarbruecker-zeitung.de/

leserreporter