| 23:45 Uhr

DVD-Tipp
Wenn Schweigen das ganze Leben verändert

„Das schweigende Klassenzimmer“ ist ein Film über Zivilcourage mit allen 
bitteren Konsequenzen.
„Das schweigende Klassenzimmer“ ist ein Film über Zivilcourage mit allen bitteren Konsequenzen. FOTO: Verleih
St. Wendel. Ein spannender, mitreißender Film mit einem interessanten Thema ist „Das schweigende Klassenzimmer“. Der Film ist gerade auf DVD erschienen. Von Melanie Mai

Zum Inhalt: Bei einem Kinobesuch in Westberlin 1956 sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt entsteht spontan die Idee, im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Während ihr Rektor (Florian Lukas) zunächst versucht, das Ganze als Jugendlaune abzutun, geraten die Schüler in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Der Volksbildungsminister (Burghart Klaußner) verurteilt die Aktion als konterrevolutionären Akt und verlangt von den Schülern, den Rädelsführer zu benennen. Doch die halten zusammen und werden damit vor eine Entscheidung gestellt.


Wer jetzt Lust auf „Das schweigende Klassenzimmer“ bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0  68  51) 9  39  69  55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt entweder die DVD oder das Buch zum Film.