| 20:43 Uhr

Rückblick
Wallfahrt, Wellness, Wassergarten

Mit einer Prozession, bei der der Schrein des Heiligen Wendelins auf einem Pferdegespann durch die Altstadt St. Wendels zog, begann die Jubiläumswallfahrt. Hunderte Gläubige säumten den Zug. Erinnerungsfotos wurden geschossen. 18 Tage dauerte die verlängerte Wallfahrt. In dieser Zeit wurden 40 Gottesdienste gefeiert.
Mit einer Prozession, bei der der Schrein des Heiligen Wendelins auf einem Pferdegespann durch die Altstadt St. Wendels zog, begann die Jubiläumswallfahrt. Hunderte Gläubige säumten den Zug. Erinnerungsfotos wurden geschossen. 18 Tage dauerte die verlängerte Wallfahrt. In dieser Zeit wurden 40 Gottesdienste gefeiert. FOTO: Bonenberger/ / B&K
St. Wendel. Zwölf Monate im St. Wendeler Land, in denen sich so manches getan hat. Hier ein paar Ereignisse, an die wir uns in der Redaktion erinnert haben.

Ob Oster- oder Weihnachtsmarkt in der Kreisstadt, Food-Truck-Festival auf dem Schaumberg oder Musikfeten am Bostalsee: Was Veranstaltungen betrifft, hat der Landkreis St. Wendel ganz schön was zu bieten. Einen besonderen Platz im Eventreigen 2017 hat dieses Mal die Wallfahrt in St. Wendel eingenommen. Die gibt es zwar in jedem Jahr, doch stand diesmal anlässlich des 1400. Todesjahres des Heiligen Wendelins ein Jubiläum ins Haus. Und so wurde die Wallfahrtswoche auf 18 Tage ausgedehnt. Pfarrer Klaus Leist schätzte am Ende, dass etwa 10 000 Besucher in die Kreisstadt kamen. 40 Gottesdienste wurden gefeiert. Fünf Bischöfe, 46 Priester und sieben Referenten waren zu Gast.



Eine weitere eindrucksvolle Zahl hatte ein anderer Kirchenmann zu bieten. 500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg schlug. In St. Wendel feierten daher christliche Gemeinden eine ökumenische „Nacht der Reformation“. Dem besonderen Reformationstag und der Wallfahrt zuliebe wich die Veranstaltung „Halloween in der City“ vom 31. Oktober auf den 4. November aus.

Blick auf die Seezeitlodge am Bostalsee. Anfang Juli wurde das neue Hotel eröffnet. Insgesamt 98 Zimmer — davon sind 14 Suiten — stehen den Gästen zur Verfügung. Außerdem gibt es einen mehr als 2000 Quadratmeter großen Wellness-Bereich, das Restaurant bietet etwa 170 Sitzplätze. Der Grundstein für das Projekt, dessen Kosten mit einem zweistelligen Millionenbetrag beziffert werden, wurde am 27. November 2014 gelegt. Die Grundstücksfläche beträgt 70 700 Quadratmeter, die Nutzfläche 12 000 Quadratmeter. Betrieben wird das Vier-Sterne-Superior- Haus von Kathrin und Christian Sersch.
Blick auf die Seezeitlodge am Bostalsee. Anfang Juli wurde das neue Hotel eröffnet. Insgesamt 98 Zimmer — davon sind 14 Suiten — stehen den Gästen zur Verfügung. Außerdem gibt es einen mehr als 2000 Quadratmeter großen Wellness-Bereich, das Restaurant bietet etwa 170 Sitzplätze. Der Grundstein für das Projekt, dessen Kosten mit einem zweistelligen Millionenbetrag beziffert werden, wurde am 27. November 2014 gelegt. Die Grundstücksfläche beträgt 70 700 Quadratmeter, die Nutzfläche 12 000 Quadratmeter. Betrieben wird das Vier-Sterne-Superior- Haus von Kathrin und Christian Sersch. FOTO: Bonenberger / B&K

Damit die vielen Gäste, die Jahr um Jahr das St. Wendeler Land besuchen, weitere Unterkunftsmöglichkeiten haben, wurde am Bostalsee die Seezeitlodge eröffnet. Nagelneu ist das Hotel. Lediglich frisch renoviert hingegen das Jugendgästehaus in Tholey. Dort können nach 15-monatiger Pause seit April wieder Gäste einchecken.  Für das Schaumberg-
bad gegenüber gab es reichlich Geld vom Bund: drei Millionen Euro. Mit diesem Zuschuss können die Sanierungsarbeiten beginnen.

Bagger bewegen Erdmassen auf dem ehemaligen Weber-Areal in Oberthals Ortsmitte. Das war nur ein Indiz dafür, dass die Arbeiten zum Großprojekt Imweiler Wies begonnen haben.   Hier soll ein Wassergarten entstehen. Zunächst werden ein Damm zum Hochwasserschutz und ein Radweg realisiert. Dann geht es an die Arbeiten am Wassergarten und den Bau eines Wohnkomplexes. Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von acht bis neun Millionen Euro.
Bagger bewegen Erdmassen auf dem ehemaligen Weber-Areal in Oberthals Ortsmitte. Das war nur ein Indiz dafür, dass die Arbeiten zum Großprojekt Imweiler Wies begonnen haben.   Hier soll ein Wassergarten entstehen. Zunächst werden ein Damm zum Hochwasserschutz und ein Radweg realisiert. Dann geht es an die Arbeiten am Wassergarten und den Bau eines Wohnkomplexes. Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von acht bis neun Millionen Euro. FOTO: Evelyn Schneider

Wasser ist auch ein besonderes Element in Oberthal. Dort verbindet das Großprojekt Imweiler Wies Pflicht und Kür. So wird ein Damm zum Schutz gegen Hochwasser gebaut und im ehemaligen Weber-Areal entsteht ein Wassergarten.

Mitte März wurde es vorgestellt: das frisch renovierte Tholeyer Jugendgästehaus mit 118 Betten. Anfang April konnten wieder die ersten Gäste einziehen. Zuvor hatte das Gebäude für etwa 15 Monate leer gestanden, war Ende November 2015 geschlossen worden. Der damalige Pächter, der Landesverband Jugendherbergen Rheinland-Pfalz/Saarland, hat den Betrieb der Herberge erneut übernommen.
Mitte März wurde es vorgestellt: das frisch renovierte Tholeyer Jugendgästehaus mit 118 Betten. Anfang April konnten wieder die ersten Gäste einziehen. Zuvor hatte das Gebäude für etwa 15 Monate leer gestanden, war Ende November 2015 geschlossen worden. Der damalige Pächter, der Landesverband Jugendherbergen Rheinland-Pfalz/Saarland, hat den Betrieb der Herberge erneut übernommen. FOTO: Franz Rudolf Klos / B & K
Qualm  stieg  am Nachmittag des 1. Juni aus den Dächern zweier Gebäude Ecke Kelsweilerstraße/Jahnstraße in St. Wendel. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit mehr als 150 Leuten im Einsatz. Das Technische Hilfswerk (THW) sicherte später das Gebäude. Der Großbrand in St. Wendel ist einer von mehreren Wohnungsbränden 2017. Laut Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer seien diese Dank der Rauchmelder glimpflich ausgegangen.
Qualm  stieg  am Nachmittag des 1. Juni aus den Dächern zweier Gebäude Ecke Kelsweilerstraße/Jahnstraße in St. Wendel. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit mehr als 150 Leuten im Einsatz. Das Technische Hilfswerk (THW) sicherte später das Gebäude. Der Großbrand in St. Wendel ist einer von mehreren Wohnungsbränden 2017. Laut Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer seien diese Dank der Rauchmelder glimpflich ausgegangen. FOTO: Thorsten Grim
Vanessa Mai trat im September bei einem Open-Air am Bostalsee auf. Dort wurde musikalisch einiges mehr geboten. So stieg Ende April das Celebrate Live-Festival und Ende Juli war das Seefest angesagt.
Vanessa Mai trat im September bei einem Open-Air am Bostalsee auf. Dort wurde musikalisch einiges mehr geboten. So stieg Ende April das Celebrate Live-Festival und Ende Juli war das Seefest angesagt. FOTO: Frank Faber
Feuerwehrfahrzeug, Polizeiauto und DRK-Rettungswagen parkten während des St. Wendeler Fastnacht-Umzugs Ende Februar in der Mommstraße – und zwar zur Sicherheit. Erstmals nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt, als ein Laster im Dezember 2016 in die Besucher raste, wurden bei einer Veranstaltung in der Kreisstadt mobile Barrieren errichtet. Diese gab es dann auch beim Weihnachtsmarkt. 
Feuerwehrfahrzeug, Polizeiauto und DRK-Rettungswagen parkten während des St. Wendeler Fastnacht-Umzugs Ende Februar in der Mommstraße – und zwar zur Sicherheit. Erstmals nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt, als ein Laster im Dezember 2016 in die Besucher raste, wurden bei einer Veranstaltung in der Kreisstadt mobile Barrieren errichtet. Diese gab es dann auch beim Weihnachtsmarkt.  FOTO: Frank Faber