| 20:03 Uhr

Volleyball
TV Bliesen fegt Fellbach vom Feld

Bliesen . Volleyball-Drittligist bleibt nach klarem 3:0 beim Tabellenachten in der Spitzengruppe. Von Philipp Semmler

Die Volleyballer des TV Bliesen haben in der 3. Liga Süd den zweiten 3:0-Auswärtssieg in Folge gefeiert. Bei der Reserve des Zweitligisten SV Fellbach setzte sich das Team von Trainer Michael Hefter nach nur 57 Minuten Spielzeit mit 3:0 durch (25:13, 25:19, 25:21). „Wir haben richtig gut gespielt. Zum ersten Mal in dieser Saison war ich fast rundum zufrieden“, freute sich der Übungsleiter.


Dabei war Hefter noch mit einem unguten Gefühl zum Tabellen­achten gereist. „Weil bei uns einige Spieler fehlten – und beim Gegner einige Spieler, die mit dem SV zwei Mal Zweitliga-Meister wurden, nach Verletzungen in den Kader zurückgekehrt sind“, erklärte der TV-Trainer. Bei seiner Mannschaft standen Mittelblocker Lukas Kaiser (berufsbedingt verhindert) und Angreifer Tobias Merkel (Erkältung) nicht zur Verfügung. Für die Gastgeber lief unter anderem der deutsche Beachvolleyball-Meister von 2017, Tim Holler, auf.

Trotzdem dominierte Bliesen die Partie von Anfang an. Auch weil Matthew Elias mit starken Zuspielen erfolgreich das Spiel seiner Mannschaft lenkte. „Zudem ist es uns gelungen, mit den Aufschlägen den Gegner direkt unter Druck zu setzen. Des Weiteren haben wir mit einer starken Block- und Feldabwehr die Fellbacher Angreifer nicht ins Spiel kommen lassen“, analysierte Hefter.



Bliesen bleibt dank des Sieges in der Spitzengruppe der Liga. Der TV liegt punktgleich mit dem Tabellenzweiten TSG Blanenloch und dem Dritten, TV Waldgirmes, auf Rang vier. Im letzten Spiel des Jahres ist das Hefter-Team am Sonntag, 16. Dezember, beim TSV Stuttgart zu Gast. Die Baden-Württemberger sind als Fünfter punktgleich mit Bliesen.

In der Schwaben-Metropole wird übrigens Bliesens Ex-Übungsleiter Gerd Rauch ein kurzes Comeback auf der Trainerbank des TV feiern. Da Hefter die Partie wegen einer Dienstreise verpasst, sind Rauch und der verletzte Spieler Ryan Kenny in dieser Begegnung für das Team verantwortlich. In Stuttgart wird Zuspieler Elias das letzte Mal das Trikot des TV Bliesen tragen. Er kehrt danach – wie bei seiner Verpflichtung vereinbart – in die USA zurück.