| 20:09 Uhr

Volleyball
TV Bliesen feiert klaren Sieg

Bliesen. Volleyball-Drittligist gewinnt bei Schlusslicht Frankfurt klar mit 3:0. Von Philipp Semmler

Die Volleyballer des TV Bliesen haben sich am Samstag in der 3. Liga Süd beim abgeschlagenen Schlusslicht Volleyball-Internat Frankfurt klar mit 3:0 durchgesetzt. „Ich bin sehr zufrieden. Die Favoritenrolle konnten wir in diesem Spiel ja nicht wegdiskutieren, diesem Druck haben die Jungs gut standgehalten“, freute sich TV-Trainer Michael Hefter. „Und wir haben jetzt schon mehr Punkte auswärts geholt als in der gesamten letzten Saison.“


Das Volleyball-Internat Frankfurt ist ein Bundesstützpunkt des Deutschen Volleyball-Verbandes. Im Internat spielen unter Leitung von Jugendbundestrainer Matus Kalny Nachwuchsakteure der Jahrgänge 2001 und 2002. Darunter sind mehrere Jugend-Nationalspieler.

Gegen die großgewachsenen Gegenspieler (außer Libero Veit Dobbertin ist kein Frankurter Spieler kleiner als 1,90 Meter) fand Bliesen gut in die Partie und gewann den ersten Satz mit 25:16. Im zweiten Durchgang leistete sich das Hefter-Team seine einzige kleine Schwächephase. „Da haben wir ein paar Aufgaben verschlagen und ein paar leichte Fehler gemacht“, monierte der Übungsleiter.



Die Folge: Frankfurt lag kurz vor Ende des Satzes mit 20:18 vorne. Doch dann berappelte sich der TV und holte sich den Satz mit 25:21. Im dritten Satz hatte Bliesen wieder alles im Griff und siegte mit 25:14. Einen starken Auftritt zeigte beim TV auch Mittelblocker Danny Haben, der anstelle von Lukas Kaiser spielte, weil dieser in der Woche vor dem Spiel berufsbedingt nicht trainieren konnte.

Bliesen ist nach dem Sieg Tabellenfünfter – punktgleich mit den drei vor dem TV platzierten Teams. Allerdings haben diese auch jeweils eine Partie weniger absolviert. Am kommenden Wochenende hat Bliesen spielfrei. Am 1. Dezember ist das Team um 20 Uhr im letzten Vorrundenspiel beim Tabellenachten SV Fellbach II zu Gast.