| 00:00 Uhr

US-Studenten sind am Arnold-Janssen-Gymnasium zu Gast

Charlotte Johnson aus Washington zu Gast am AJG. Foto: Schule
Charlotte Johnson aus Washington zu Gast am AJG. Foto: Schule FOTO: Schule
St Wendel. Wie funktioniert das amerikanische Wahlsystem? Essen Amerikaner nur Fast Food und sprechen keine Fremdsprachen? Die Schüler der Klassen elf und zwölf am Arnold-Janssen-Gymnasium (AJG) hatten Gelegenheit, Antwort auf diese Fragen zu erhalten oder mit den Vorurteilen aufzuräumen.Im Gespräch mit den US-amerikanischen Austauschstudenten Kelsey Newcomb aus Idaho , Charlotte Johnson aus Washington DC und Nich Johnson aus dem Bundesstaat Washington war der Name des Meet-US-Programms durchaus wörtlich zu verstehen. red

Die drei amerikanischen Gäste vermittelten in zwei sehr kurzweiligen Stunden ihren persönlichen Eindruck vom Leben, der Kultur und den Gebräuchen in ihrem Heimatland.

Das Programm ist Teil des Kulturangebotes der amerikanischen Botschaft mit dem Ziel, deutschen Schülern die Möglichkeit zu bieten, im direkten Dialog Meinungen über die USA mit jungen Amerikanern auszutauschen.

Die Missionshausschüler aller Englischkurse der Oberstufe schätzten nicht nur die Gelegenheit, sich mit Muttersprachlern - natürlich auf Englisch - zu unterhalten. Darüber hinaus nutzten sie die Chance, im Unterricht behandelte Themenbereiche aus amerikanischer Perspektive bewertet zu sehen.