| 18:33 Uhr

Unfall in St. Wendel
Zusammenstoß zweier Wagen: Vier Personen werden verletzt

Zwei Autos sind bei einem Unfall am Dienstag im Kreuzungsbereich der Straße Zum Keimbach und der Werschweiler Straße zusammengestoßen.
Zwei Autos sind bei einem Unfall am Dienstag im Kreuzungsbereich der Straße Zum Keimbach und der Werschweiler Straße zusammengestoßen. FOTO: Dirk Schäfer
St. Wendel. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren vor Ort. Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag. Von Evelyn Schneider

Bei einem Unfall mit zwei Autos sind am Dienstagnachmittag vier Personen verletzt worden. Eine davon etwas schwerer, die übrigen leicht. Wie die Polizei weiter berichtet, wollte eine ältere Dame in ihrem Kleinwagen vom St. Wendeler Krankenhaus her kommend in die Werschweiler Straße einbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Wagen mit vier Insassen, der von der Innenstadt aus in Richtung Werschweiler unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß.


Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr vor Ort. Wie deren Sprecher Dirk Schäfer berichtet, wurde der Löschbezirk St. Wendel-Kernstadt gegen 15.30 Uhr eigentlich wegen auslaufendem Öl alarmiert. Doch dann wurden die Helfer zur  Unterstützung des Rettungsdiensts gebraucht. Die ältere Dame war zwar nicht in ihrem Wagen eingeklemmt, jedoch eingeschlossen. Wie Schäfer weiter berichtet, befreiten seine Kollegen die Fahrerin nach Anweisung der Rettungskräfte schonend aus dem Auto. Mit einem hydraulischen Gerät öffneten sie die Tür.

Währenddessen blockierten die beiden Fahrzeuge weiterhin die viel befahrene Landstraße. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben ordentlich mit der Verkehrsregelung zu tun.