| 20:53 Uhr

Konzert
Und zur Pause ein bisschen Live-Rap

Das Duo Tiavo gibt ein Schulhofkonzert in der Gemeinschaftsschule in St. Wendel. Es ist der Auftakt einer Tour, die bis Freitag dauert.
Das Duo Tiavo gibt ein Schulhofkonzert in der Gemeinschaftsschule in St. Wendel. Es ist der Auftakt einer Tour, die bis Freitag dauert. FOTO: Evelyn Schneider
St. Wendel. Eine Schultour soll Lust auf das erste SR-Ferien-Open-Air St. Wendel am 22. Juni machen. Auftakt war am Montag in der Kreisstadt selbst. Von Evelyn Schneider

Es ist kurz nach 9 Uhr. Bässe wummern. Sie kommen von der Bühne, die auf dem Schulhof der St. Wendeler Gemeinschaftsschule aufgebaut ist. Denn statt Pausenbrot oder einem Plausch mit den Mitschülern steht zwischen den Unterrichtsfächern an diesem Montagmorgen etwas ganz anderes auf dem Stundenplan: ein Konzert. Und das ist auch noch eine echte Premiere. Denn das Duo Tiavo bestreitet hier den Auftakt zur Schultour im Vorfeld des SR-Ferien-Open-Air St. Wendel.


Ein Knacken ist im Lautsprecher  am Schulgebäude zu hören. Rapper Lucy und Produzent Deon machen eine Durchsage und laden die Schüler zu ihrem Auftritt ein. Die lassen sich nicht lange bitten. Kaum erklingt der Pausengong, stürmen die Jugendlichen auch schon den Schulhof.

Unser-Ding-Moderator Freaky Jörn begrüßt das junge Publikum und macht schon mal Werbung fürs Open-Air am letzten Schultag, 22. Juni. Er nennt einige Namen der auftretenden Künstler. Bei Lukas Rieger schreien die Mädels besonders laut. Freaky Jörn macht die Schüler auch vertraut mit den „Ausrast-Stufen“ von eins bis zehn. Diese Probe meistern die Jugendlichen mit Bravour. Sie sind bestens vorbereitet, das Konzert kann beginnen.

Und schon betritt das Duo Tiavo die Bühne. Während sich Deon hinter dem Mischpult positioniert, greift Lucy, der mit bürgerlichem Namen Leandros Militiadis Nassioudis heißt, zum Mikrofon. „Outta this World“ ist der erste Song, Deutsch-Rap das Metier des Saarbrücker Duos. Handys werden gezückt. Die Stimmung ist gut. Das sieht auch Rapper Lucy so, der schwärmt: „Es ist geil hier bei Euch. Geil, so ein Morgenkonzert.“ Motiviert von dem Künstler hüpfen die Schüler vor der Bühne, bewegen die Arme hin und her.

Als Rapper Lucy den letzten Song anstimmt, ertönt der Gong zum Ende der Pause. Doch die Schüler dürfen noch weiterfeiern. Schulleiterin Uschi Zeyer hat grünes Licht dafür gegeben.



Im Anschluss an den Auftritt stehen die beiden Künstler für Fotos bereit, signieren Rucksäcke, Handyhüllen, T-Shirts oder Bilder. Als Regen einsetzt, verlegt Rapper Lucy, der zum ersten Mal in der Kreisstadt ist, die Autogrammstunde ins Schulgebäude. Stolz zeigen sich die Schüler gegenseitig die geschossenen Fotos mit den Stars. „Es war eine super-Stimmung“, resümmiert Produzent Deon. In den nächsten Tagen tritt das Rap-Duo noch an drei Gemeinschaftsschulen im Landkreis St. Wendel und einer in Saarbrücken auf.

Ein Wiedersehen in der Kreisstadt gibt es für die Musiker am Freitag, 22. Juni, beim Open-Air im Bosenbachstadion. „Dann treten wir nicht wie heute mit DJ-Set auf, sondern mit einer Band und spielen mehr Lieder“, verspricht Rapper Lucy.

Rapper Lucy ist den Schülern am Montag ganz nah. Er animiert sie zum Hüpfen und Mitwippen.
Rapper Lucy ist den Schülern am Montag ganz nah. Er animiert sie zum Hüpfen und Mitwippen. FOTO: Evelyn Schneider