| 12:47 Uhr

Blaulicht
Einbrecher scheitern zweimal

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Ein Kunde hat in einer Bank in Heimenkirch (Kreis Lindau) einen mutmaßlichen Serienräuber kurz nach einem Überfall überwältigt. (zu dpa:"Bankkunde überwältigt mutmaßlichen Serienräuber" vom 06.09.2017) Foto: Friso Gentsch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Ein Kunde hat in einer Bank in Heimenkirch (Kreis Lindau) einen mutmaßlichen Serienräuber kurz nach einem Überfall überwältigt. (zu dpa:"Bankkunde überwältigt mutmaßlichen Serienräuber" vom 06.09.2017) Foto: Friso Gentsch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: dpa / Friso Gentsch
Niederkirchen. In den vergangenen Tagen ist das ehemalige Technikum in Niederkirchen zweimal Ziel von Einbrechern geworden. Das teilt die Polizei mit. Bereits in der Nacht auf Dienstag machten sich unbekannte Täter an einer doppelflügeligen Tür aus Aluminium zu schaffen. Von Melanie Mai

Allerdings gelang es ihnen nicht, den in zwei Metern Höhe liegenden Zugang, der nur mittels einer Leiter erreichbar ist, aufzuhebeln. Genauso erfolglos waren die Täter in der Nacht zu Donnerstag. Die Einbrecher versuchten an zwei Stellen vergeblich, in das Gebäude einzudringen, ein Fenster und eine weitere Tür hielten den Tätern aber stand. Allerdings entwendeten die Diebe in diesem Fall einen im Außenbereich stehenden Putzmischer und einen Bauaufzug. Dem Eigentümer des Gebäudes, das zurzeit zu einem Mehrfamilienhaus umgebaut werden soll, entstand ein Schaden im geschätzten hohen vierstelligen Bereich.


Hinweise an die Polizei in St. Wendel, Telefon (0 68 51) 89 80.