| 15:27 Uhr

Trinkwasser wieder einwandfrei: Versorger chlort nicht mehr

St..Wendel. Alles wieder in Ordnung: So lautet das Ergebnis der Experten nach zahlreichen Analysen. Matthias Zimmermann

In Leitungswasserproben im St. Wendeler Land sollen keine Fäkalienkeime aufgetaucht sein. Damit hat nach knapp einer Woche der Wasser- und Energierversorger im Kreis St. Wendel (WVW) am Mittwochnachmittag aufgehört, das Wasser vorsorglich zu chloren. Das Kreisgesundheitsamt hatte zuvor diese Pflicht aufgehoben.Auslöser daür, so das Wasser zu desinfizieren: Am Donnerstag, 24. November, waren Krankheitskeime im benachbarten Landkreis Birkenfeld/Rheinland-Pfalz aufgetaucht. Von dort bezieht der Wasserversorger im Saarland zurzeit auch Trinkwasser, um den Bedarf zu decken. Zwar war die Verbindungsleitung direkt nach dieser Information gekappt worden. Aber Verantwortliche im Landkreis St. Wendel schlossen nicht aus, dass Erreger ins hiesige Leitungswasser gelangt sind. Alle Proben verliefen indes negativ.

Das könnte Sie auch interessieren