| 20:13 Uhr

DVD-Tipp
Timm Thaler: Neuinszenierung im DVD-Tipp

 Timm Thaler — neu interpretiert. Blick auf das Cover zum neuen DVD-Tipp.
Timm Thaler — neu interpretiert. Blick auf das Cover zum neuen DVD-Tipp. FOTO: Verleih
St. Wendel. ()  Das Buch ist ein Bestseller, die gleichnamige Fernsehserie war ein Straßenfeger. Jetzt hat Regisseur Andreas Dresen James Krüss’ Jugendroman „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ neu interpretiert.

()  Das Buch ist ein Bestseller, die gleichnamige Fernsehserie war ein Straßenfeger. Jetzt hat Regisseur Andreas Dresen James Krüss’ Jugendroman „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ neu interpretiert.


Und das so modern, dass der Charme der Fernsehserie verloren gegangen ist. Auch das Star-Ensemble um Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Charly Hübner, Nadja Uhl, Fritzi Haberlandt und Harald Schmidt  macht den Film nicht sehenswerter.

Zum Inhalt:  Timm Thaler lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er lacht gern und viel. Sein Lachen ist so bezaubernd und ansteckend, dass der dämonische Baron Lefuet es um jeden Preis besitzen will. Und so macht der reichste Mann der Welt dem Jungen ein unmoralisches Angebot: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Nach anfänglichem Zögern unterschreibt Timm den Vertrag.



Jetzt kann er sich scheinbar jeden Wunsch erfüllen, doch ohne sein Lachen ist er ein anderer Mensch. Nur noch Timms Freunde Ida und Kreschimir halten zu ihm... .

Wer jetzt Lust auf „Timm Thaler“ bekommen hat, sollte heute in der SZ-Redaktion, Telefon (0♦68♦51) 9♦39♦69♦55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt die DVD.