| 20:19 Uhr

Volleyball
Stars von morgen im Sportzentrum

St. Wendel. Volleyball: 13 Auswahlteams kämpfen beim Wolfgang-Roser-Turnier um den Sieg.

Am kommenden Wochenende gastieren einige der besten Nachwuchsvolleyballer Deutschlands im St. Wendeler Sportzentrum. Beim traditionellen Wolfgang-Roser-Turnier des saarländischen Volleyball-Verbandes baggern, pritschen und schmettern 13 Landesauswahlteams aus den Verbänden Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordbaden, Südbaden, Württemberg und dem Saarland. Das Turnier wird zu Ehren des verstorbenen saarländischen Landestrainers Wolfgang Roser veranstaltet und ist seit Jahrzehnten eine wichtige Standortbestimmung für Landeskader.


Bei den Mädchen werden die Teams der Altersklasse U 15 mit den Jahrgängen 2004 und 2005 antreten, während bei den Jungs die Jahrgänge 2003 und 2004 im Altersbereich U16 vertreten sind. Darüber hinaus wird bei den Jungs das Stützpunktteam des TV Bliesen antreten, um Wettkampfpraxis auf hohem Niveau zu sammeln.

 Auch aktuelle deutsche Nationalspieler wie Moritz Reichert (Tours VB) oder Tobias Krick (United Volleys RheinMain) baggerten bereits bei diesem Turnier. „Die Entwicklung dieser Sportler zeigt die Wichtigkeit solcher Wettkämpfe. Es ist wichtig, überregionale Luft zu schnuppern, das bringt weiter und spornt an“, beschreibt Trainer Gerd Rauch vom TV Bliesen. Für den saarländischen Volleyballverband werden die beiden Landesauswahlteams um die Trainer Patrick Fielker (Mädchen) und André Koch (Jungs) an den Start gehen und versuchen, den anderen Verbänden ein Bein zu stellen. Der Eintritt zu dem Turnier ist frei. Spielbeginn ist am Samstag um 11 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr.