Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:32 Uhr

St. Wendeler Land bleibt sicherste Region – Mehr Attacken gegen Polizei

St Wendel. Matthias Zimmermann

Weniger Straftaten bei steigender Aufklärungsquote: Nach Angaben der St. Wendeler Polizei bleibt der Landkreis mit Abstand der sicherste im Saarland. Nach jetzt veröffentlichten zahlen zählten die Ermittler im vergangenen Jahr 3292 Vergehen. Das sollen 341 Fälle weniger sein als noch 2014. Gleichzeitig gelang es den Beamten öfter als zuvor, die Drahtzieher solcher Taten zu entlarven. Die polizeiliche Statistik weist eine Quote von 52,5 Prozent aus, was einem Plus von 3,6 Prozent binnen eines Jahres entspricht. Im Saarland registrierten die Polizisten 75 706 Fälle. Das St. Wendeler Land erreicht daran einen Anteil von gerade mal 4,2 Prozent. Allerdings müssen sich Ordnungshüter zunehmend mit Angriffen gegen sie selbst auseinandersetzen. 101 Mal wurden sie 2015 im Einsatz attackiert. Das sind 35 Fälle mehr als im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor. Das bedeutet eine Steigerung um 53 Prozent.