| 20:37 Uhr

Unsere Woche
Spaß am Unvorhersehbaren

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Der Wunsch überall verbindliche Regeln aufzustellen, festgefahrene Übereinkünfte beizubehalten oder Sicherheit in allen Lebenslagen zu garantieren, ist bei uns im öffentlichen Leben allgegenwärtig. Von Hannelore Hempel

Es prägt die Politik und das gesellschaftliche Miteinander. Doch, dass sich viele Menschen immer noch von dem Reiz des Unvorhersehbaren und dem Spaß am Eintauchen in Anderswelten angezogen fühlen, zeigt der große Zuspruch, den Veranstaltungen wie das St. Wendeler Zauber-Festival oder der Freisener Mittelaltermarkt haben. Vergangenes Wochenende konkurrierten beide Feste mit hochsommerlichen Badefreuden und zogen doch tausende Besucher an. Das gespannte Publikum ließ sich gerne verblüffen und tauchte bereitwillig ein in die Welt der Illusion. Die Zauberer zeigten ihren Zuschauern, wie manipulierbar unsere Wahrnehmungen sind. Auf dem Mittelaltermarkt konnte man sehen, wie vergänglich soziale und kulturelle Übereinkünfte sind. Vielleicht ist unsere Jetzt-Zeit auch eines Tages Gegenstand eines Festes, auf dem unsere Errungenschaften ausgestellt werden. Sorgen wir dafür, dass es ein Vergnügen wird.