| 00:00 Uhr

Schwangerenberater bekommen Geld aus der Landeskasse

St Wendel. red

Das Sozialministerium unterstützt die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen des Vereins Donum Vitae. Zuwendungsbescheide gab es für die vier Beratungsstellen in Homburg, Neunkirchen, Saarlouis und St. Wendel . Zuschüsse über 33 860 Euro fließen in die Förderung sexualpädagogischer Präventionsmaßnahmen und teilen sich auf die vier Beratungsstellen auf, 4232,50 Euro kommen davon der Beratungsstelle St. Wendel zu.

Die Beratungsstellen kümmern sich um Fragen der Familienplanung, Sexualität, des unerfüllten Kinderwunsches sowie der Trauerbegleitung nach dem Verlust eines Kindes. Die Präventionsmaßnahmen, vor allem für Jugendliche, beziehen sich auf den Bereich der sexuellen Erziehung und umfassen Fortbildungen für Beratungsfachkräfte.