| 20:23 Uhr

Ausflug
Schulbank gegen die Skipiste getauscht

Die gesamte Gruppe des Cusanus-Gymnasiums auf der Piste.
Die gesamte Gruppe des Cusanus-Gymnasiums auf der Piste. FOTO: Thomas Krämer
St. Wendel. Schüler des Cusanus-Gymnasiums tauschen zum 12. Mal die Schulbank gegen die Skipiste. Der Schulskikurs führte die Siebtklässler nach Trafoi am Ortler.  Während der fast sieben Skitage lernten 58 Schüler Skifahren und 24 Fortgeschrittene verbesserten ihre Technik. Um allen Teilnehmern täglich einen optimalen Fortschritt zu ermöglichen, wurden die Gruppen von den zehn begleitenden Skilehrern regelmäßig neu zusammengesetzt, so dass alle Kinder am letzten Morgen am Slalomrennen teilnehmen konnten.

Schüler des Cusanus-Gymnasiums tauschen zum 12. Mal die Schulbank gegen die Skipiste. Der Schulskikurs führte die Siebtklässler nach Trafoi am Ortler.  Während der fast sieben Skitage lernten 58 Schüler Skifahren und 24 Fortgeschrittene verbesserten ihre Technik. Um allen Teilnehmern täglich einen optimalen Fortschritt zu ermöglichen, wurden die Gruppen von den zehn begleitenden Skilehrern regelmäßig neu zusammengesetzt, so dass alle Kinder am letzten Morgen am Slalomrennen teilnehmen konnten.


Die beiden Schülerinnen Emilia Schneider und Ellen Holzhüter kamen in einen ganz besonderen Genuss. Sie durften im Hotel den Hausherrn Stephan Gander zum Thema Tourismus und Nachhaltigkeit interviewen. Dabei handelt es sich um den Schwiegersohn der Skilegende Gustav Thöni. Dieser konnte unter anderem vier Gesamtweltcupsiege, einmal Olympia-Gold und fünf Mal WM-Gold einfahren. Er war außerdem persönlicher Trainer von Alberto Tomba und Cheftrainer der italienischen Ski-Nationalmannschaft. Da Trafoi Thönis Heimatort ist, trifft man ihn überall an. So ließ er es sich nicht nehmen, die Slalomstrecke für unser Abschlussrennen zu stecken und die Kinder anzufeuern.