| 00:00 Uhr

Rotary-Club und Rotaract setzen sich für junge Flüchtlinge ein

St Wendel. Ein Ziel der Rotary-Clubs weltweit ist die Förderung von Frieden und Völkerverständigung durch Bildung, humanitären Dienst und die Verbindung junger Menschen. Durch verschiedene Projekte versuchen Rotarier, Flüchtlingen zu helfen. red

Auch der Rotary-Club St. Wendel engagiert sich für Flüchtlinge. So wurde ein Transport von Kleidern und Hilfsgütern für die Flüchtlinge in der Krisenregion Kobane auf den Weg gebracht. Engagierte Flüchtlingshilfe leisten täglich aus den Reihen des RC St. Wendel Irmhild Riotte (Bosen) und Pia Kochems (Tholey) durch Betreuung und Sprachunterricht. Darüber hinaus organisierten der Rotary-Club St.Wendel und der Rotaract Club St.Wendel ein gemeinsames Treffen mit zumeist jungen syrischen und eritreischen Flüchtlingen aus der Gemeinde Nohfelden und Tholey. Das Treffen fand im Restaurant Manin in St. Wendel statt, welches auch die Kosten für die Bewirtung der ausländischen Gäste übernahm. Die Zusammenkunft bot den mehr als 70 jungen Teilnehmern eine Plattform, sich gegenseitig kennen zulernen.