| 20:29 Uhr

Kirchgeld
Protestantisches Kirchgeld für zwei Projekte

Niederkirchen. Im Dezember wird wieder das Kirchgeld für die Protestantische Kirchengemeinde Niederkirchen erhoben. Laut Kirchengemeinde gibt es zwei Projekte, die mit dem Geld unterstützt werden sollen. Im Projekt eins geht es um den Bau einer Klettermöglichkeit für die Kinder in der örtlichen Kita. Die Kosten hierfür betragen 3000 Euro. Im Projekt zwei geht es um die Lautsprecheranlage für die Margarethenkirche. Die Kosten werden hier mit 10 000 Euro beziffert.

Im vorigen Jahr wurde Kirchgeld in Höhe von 1500 Euro für die Hospizhilfe bereitgestellt. Für die Erneuerung der Kirchenfenster im Chorraum der Kirche wurden 5265 Euro verwendet.