Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:37 Uhr

Rock-Andacht
Pop- und Rocksongs in der Winterbacher Kirche

Musik von der Messdiener-Band Holytones gibt es am Samstag bei der Rock-Andacht zu hören.
Musik von der Messdiener-Band Holytones gibt es am Samstag bei der Rock-Andacht zu hören. FOTO: Florian Decker
Bliesen.

(red) Die Premiere der „Rock-Andacht“ der Messdienerband Holytones begeisterte im September die Pfarreiengemeinschaft St. Wendel. Wegen der großen Nachfrage gibt es am Samstag, 20. Januar, eine Neuauflage. Dieses Mal in Bliesen. Florian Decker, Musikalischer Leiter der Holytones, erklärt: „Knapp 200 Menschen haben die erste Rock-Andacht gesehen. In der Winterbacher Kirche gab es also keinen einzigen freien Platz mehr. Schon direkt nach der Andacht kamen viele Menschen auf uns zu und haben uns gebeten, das Konzert nochmals aufzuführen.“ Der Förderverein St. Remigius Bliesen ergriff die Initiative und lud die Musiker in den Bliestaldom ein. „Da konnten wir nicht nein sagen“, sagt Decker. In der neuromanischen Kirche wird die Band ihr Programm „Wovon sollen wir träumen?“ aufführen. Dazu gehören neben modernen Pop- und Rocksongs auch Gebete und Impulse – und alles dreht sich um das Hauptthema des Abends. Und so wird neben dem namensgebenden Hit der Band Frida Gold auch die Metal-Ballade „Dreamer“ von Ozzy Osbourne zu hören sein. Die Rock-Andacht beginnt um 19 Uhr.