| 20:49 Uhr

Pilzexurkusion
Pilzexkursion führt um den Wendelinushof

Steinpilze wachsen von Juli bis Oktober in Nadelwäldern einzeln oder in Gruppen. Meist stehen sie unter Kiefern und Fichten.
Steinpilze wachsen von Juli bis Oktober in Nadelwäldern einzeln oder in Gruppen. Meist stehen sie unter Kiefern und Fichten. FOTO: Gabi Schumann
St. Wendel. Der Naturpark Saar-Hunsrück bietet am Sonntag, 30. September, 10 bis 13 Uhr, eine kulinarische Pilzexkursion mit Fundbesprechung rund um den Wendelinushof in St. Wendel an. Der Naturpark-Referent und Pilzsachverständige, Dirk Gerstner, informiert über die Lebensweise von Pilzen und gibt Hinweise zur Ökologie. Von red

Die Teilnehmer erhalten Tipps zum Sammeln, Verwerten und Bestimmen von Pilzen. Wie ein Sprecher des Naturparks mitteilt, beantwortet der Referent auch folgende Fragen: Welche Merkmale unterscheiden essbare Pilze von ihren ungenießbaren Doppelgängern? Welche Bedeutung haben Pilze für das Ökosystem Wald? Auch Schutzmaßnahmen für die Pilzwelt der Natur- und Kulturlandschaft im Naturpark werden aufgezeigt. Bei der familienfreundlichen Exkursion können die Teilnehmer kleine Mengen Pilze für eine Mahlzeit sammeln. Im Anschluss an die Wanderung findet eine Fundbesprechung statt. Die Teilnahme kostet acht Euro pro Person. 


Anmeldung erforderlich bei der Naturpark-Geschäftsstelle, Tel. (0 65 03) 9 21 40.