| 00:00 Uhr

Paris singend erobert

Der Jugendchor der Wendelinusbasilika versammelt sich zu einem Gruppenbild. Foto: Chor
Der Jugendchor der Wendelinusbasilika versammelt sich zu einem Gruppenbild. Foto: Chor FOTO: Chor
St Wendel. Ob ein spontanes Konzert im Bahnhof oder ein Open-Air-Auftritt auf den Stufen der Sacré-Coeur: die Sänger des Jugendchors der Wendelinusbasilika haben viel erlebt in der Stadt an der Seine. red

Der Jugendchor der Wendelinusbasilika nahm unter der Leitung von Dekanatskantor Stefan Klemm am 39. internationalen Pueri Cantores Kongress in Paris teil.

Pueri Cantores ist der Verband, in dem die katholischen Kinder- und Jugendchöre organisiert sind. Die Eröffnungszeremonie mit 5000 jugendlichen Sängern aus aller Welt fand auf der Wiese vor dem Invalidendom statt. Beim Nationalgottesdienst am nächsten Tag wurde eine Messe gefeiert, welche von den 2500 deutschen Teilnehmern musikalisch in einem großen Gemeinschaftschor gestaltet wurde. Am Nachmittag sangen die jungen St. Wendeler Sänger eine Auswahl aus ihrem weltlichen Programm auf einem Podium im Kathedralpark von Notre-Dame. Anschließend ging es zur Probe für das Begegnungskonzert in die Kirche Notre-Dame d'Auteuil. Dort traf man sich mit dem Jugendchor der Kathedrale aus Toulouse, dem Mädchenchor aus Paris-Passy und den Klosterspatzen aus Oberhausen. Jeder der Chöre sang sein geistliches Chorprogramm und zum Abschluss auch einige Stücke gemeinsam. Die zahlreichen Zuhörer waren begeistert. Alle Chöre wurden an der Orgel von Martina Haßdenteufel aus Baltersweiler begleitet.

Man traf in der U-Bahn immer wieder auf andere Chöre , und oft wurde, zum Erstaunen und Freude der übrigen Fahrgäste gemeinsam gesungen. Auch die Sehenswürdigkeiten von Paris standen auf dem Programm, für die Jugendlichen ging es zunächst an den Triumphbogen und auf den Montmatre, wo unter anderem die Basilika Sacré-Coeur besichtigt wurde.

Spontanes Konzert


Dort wurde auf der Treppe ein spontanes Open-Air-Konzert vor zahlreichem Publikum gegeben. Abends fand in der beeindruckenden Kathedrale in Saint-Sulpice das Gala-Konzert statt. Auch die berühmte Cavaillé-Coll-Orgel war dort zu hören.

Ein Spaziergang über die Champs-Élysée, eine Bootsfahrt auf der Seine, ein Besuch des Eiffelturms gehörten außerdem zum Programm. Am Abend wurde die Abschlussmesse in der Kathedrale Notre-Dame mit dem Erzbischof von Paris gefeiert, an der alle 5000 Jugendliche und Kinder teilnahmen und gemeinsam sangen. Am Sonntagmorgen fand auf der Wiese vorm Invalidendom die Abschlusszeremonie in Form eines Friedensgebetes statt. Kurz vor der Abfahrt bot sich am Gare de l' Est für den St. Wendeler Jugendchor noch eine einmalige Gelegenheit: In der Bahnhofshalle stand ein Klavier, welches sofort genutzt wurde, um ein Bahnhofskonzert zu geben. Viele Zuhörer spendeten Applaus. Für den St. Wendeler Jugendchor war es nach Köln, Krakau und Stockholm bereits die vierte Teilnahme an einem internationalen Chorkongress der Pueri cantores.