| 20:45 Uhr

DVD-Tipp
Nicolas Cage als Vater mit einem bitterbösen Plan

In „Mom and Dad“ will ein Paar den Kindern an den 
Kragen – doch dann wendet sich das Blatt.
In „Mom and Dad“ will ein Paar den Kindern an den Kragen – doch dann wendet sich das Blatt. FOTO: Verleih
St. Wendel. Es gibt wahrlich bessere Nicolas-Cage-Filme. Aber auch schlechtere. „Mom and Dad“, der gerade auf DVD erschienen ist, hat eine originelle Idee als Grundlage, die Umsetzung ist mäßig. Von Melanie Mai

Zum Inhalt: Brent (Nicolas Cage) und Kendall (Selma Blair) leben mit ihren beiden Kindern Carly Ryan und Josh den „American Dream“. Die Idylle endet jedoch abrupt, als eine Massenhysterie ausbricht, die alle Eltern in wutschäumende Bestien verwandelt, welche nur noch von einem einzigen Wunsch beseelt sind – ihren Nachkommen den Garaus zu machen!


Gefangen in ihrem Haus, kämpfen Carly Ryan und Josh ums Überleben. Doch das Blatt wendet sich, als die Großeltern unerwartet vor der Tür stehen und die Jäger zu Gejagten werden.

Wer jetzt Lust auf „Mom and Dad“ bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0  68  51) 9  39  69  55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.