| 20:30 Uhr

Reise
Mit der Awo nach Tirol fahren

St. Wendel. () Der St. Wendeler Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) organisiert eine Gruppenfahrt nach Walchsee im österreichischen Tirol. Und zwar vom 6. bis zum 13. Mai. Wie die AWO mitteilt, ist das Ziel die Pension Fischbacher in der Ortsmitte. Die Gruppe fährt demnach gemeinsam mit der Vorsitzenden des AWO-Kreisverbandes Marlene Weinmann in einem modernen Bus. Laut AWO ganz wichtig: eine Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt ist keine Voraussetzung, um mitfahren zu können. Angesprochen seien alle Interessenten. Von red

() Der St. Wendeler Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) organisiert eine Gruppenfahrt nach Walchsee im österreichischen Tirol. Und zwar vom 6. bis zum 13. Mai. Wie die AWO mitteilt, ist das Ziel die Pension Fischbacher in der Ortsmitte. Die Gruppe fährt demnach gemeinsam mit der Vorsitzenden des AWO-Kreisverbandes Marlene Weinmann in einem modernen Bus. Laut AWO ganz wichtig: eine Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt ist keine Voraussetzung, um mitfahren zu können. Angesprochen seien alle Interessenten.


Wie es in der Mitteilung der AWO weiter heißt, ist Walchsee ein reizendes Dorf am gleichnamigen See (www.walchsee.tirol.gv.at) und wird von den Höhen des Kaisergebirges umrahmt. Zu den ältere Bauten gehört das Gasthaus Schopferwirt mit von Josef Adam Mölk um 1765 geschaffenen Fresken und die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, die wohl aus dem Jahr 1626 stammt.

Infos zu Fahrtkosten, Eintrittspreisen sowie Anfragen und Anmeldungen sind ab sofort und bis zum 3. April möglich unter der Tel. (0 68 51) 80 89 09. Oder E-Mail an: mcullmann@lvsaarland.awo.org. Die Fahrt ist laut AWO an eine Mindestteilnehmer-Zahl von 30 Personen gebunden.