| 20:32 Uhr

Schießen
Michael Brücker bleibt Kreisschützenmeister

Michael Brücker (2. von rechts) bei seinem Bericht. Daneben Heike Pfeifer, Michael Pfeifer, Gerd König und Andreas Pröhl (von links).
Michael Brücker (2. von rechts) bei seinem Bericht. Daneben Heike Pfeifer, Michael Pfeifer, Gerd König und Andreas Pröhl (von links). FOTO: Erich Schneider
Eiweiler/Reidelbach. Sportschießen: Delegiertentag bestätigt das Vorstandsteam einstimmig in seinem Amt.

71 Delegierte und weitere Gäste konnten sich kürzlich den neuen Zehn-Meter-Luftdruckwaffenstand im Schützenhaus Heusweiler-Eiweiler ansehen. Diesmal allerdings nicht als Sportstätte, sondern als Versammlungsraum für den jährlichen Kreisdelegiertentag. Nach der Kreisreform besteht der Schützenkreis Nordsaar, welcher sich aus den Kreisen St. Wendel, Ill/Theel und Hochwald zusammenfand, seit zweieinhalb Jahren.


Kreisschützenmeister Michael Brücker (Reidelbach) konnte neben den Delegierten auch den Präsidenten des Schützenverbandes Saar Walter Wolpert begrüßen. Nachdem das Geschäftsjahr 2017 mit der Entlastung des Vorstandes abgeschlossen werden konnte, musste in der Versammlung der komplette Kreisvorstand neu gewählt werden.

Hierbei wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Das zeigt, dass die Mitglieder mit der Arbeit des Vorstandes sehr zufrieden sind. Neuer und alter Kreisschützenmeister ist demnach der Reidelbacher Michael Brücker. Seine beiden Stellvertreter sind Gerd König (Eiweiler) und Andreas Pröhl (Sötern). Als Kreissportleiter wurde Michael Pfeifer (Mangelhausen) wiedergewählt. Die Position des Kreisschriftführers war frei geworden. Hier wurde Christian Dietrich (Reidelbach) gewählt.

Nach zweieinhalb Stunden konnte die Versammlung geschlossen werden. Danach begann gleich der Umbau des Standes, denn momentan läuft das Landeskönigsschießen auf der neuen Anlage – noch bis zum heutigen Mittwoch.