| 20:19 Uhr

Tradition
Maifeiern im St. Wendeler Land

Zum Mai gehört in vielen Gemeinden der Maibaum als traditionelles Symbol unbedingt dazu. Allerorts wird dann in 
geselligen Runden gefeiert.
Zum Mai gehört in vielen Gemeinden der Maibaum als traditionelles Symbol unbedingt dazu. Allerorts wird dann in geselligen Runden gefeiert. FOTO: dpa / Stephan Jansen
St. Wendel. Wie jedes Jahr startet am 30. April wieder die Nacht der Hexen, überall werden Maibäume aufgestellt, und es wird in den Mai getanzt. Von Oswin Sesterheim

Im St. Wendeler Land wird an diesem Montag, 30. April, Hexennacht gefeiert. Vielerorts stellen Helfer geschmückte Maibäume auf. Hier ein Überblick über die Veranstaltungen, die der Saarbrücker Zeitung gemeldet wurden.


GEMEINDE FREISEN



Der Maibaum wird am Montag, 30. April, um 19 Uhr auf dem Mutziger Platz in Freisen aufgestellt. Darauf weisen die Ortsgemeinschaft und der Straußjahrgang 99 hin.

GEMEINDE MARPINGEN

Der Ortsverein Marpingen der Arbeiterwohlfahrt (Awo) unter der Leitung von German Eckert initiiert das Maibaumsetzen diesen  Montag, 15 Uhr, auf der Wiese hinter dem Seniorenzentrum Alte Mühle in Marpingen. Wie der Bürgermeister der Gemeinde mitteilt, wird Staatssekretär Roland Krämer zu Gast sein. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Seniorenresidenz und dem Förderverein Seniorenzentrum statt.

GEMEINDE NAMBORN

Der Löschbezirk Namborn-Mitte mit den Ortsteilen Furschweiler, Eisweiler-Pinsweiler, Hofeld-Mauschbach und Roschberg kann wegen eines personellen Engpasses die Hexennacht in diesem Jahr nicht gestalten. Das teilt der Furschweiler Ortsvorsteher Thomas Rein mit. „Um diese Tradition weiter zu erhalten, haben sich freiwillige Helfer der Interessengemeinschaft Weihnachtsbaum Furschweiler kurzfristig bereit erklärt, die Hexennacht diesen Montag auszurichten“, kündigt Rein an. Los geht es um 19.30 Uhr am Hiemeshaus und auf dem Kirmesplatz in Furschweiler. Der Erlös der Veranstaltung komme den Vereinen im Ort und der Kindertagesstätte Mobile zugute.

GEMEINDE NOHFELDEN

Der Förderverein des Löschbezirks Eisen lädt für diesen Montag, zur Maifeier. Beginn im Gemeindezentrum ist um 18.30 Uhr. Im Laufe des Abends soll das Maifeuer abgebrannt werden, heißt es dazu in der Einladung des Fördervereins.

Traditionsgemäß stellt der Löschbezirk Gonnesweiler diesen Montag, 30. April, den Maibaum auf. Die Aktion am Gerätehaus beginnt um 17.30 Uhr. „Anschließend wollen wir gemeinsam in geselliger Runde in den Mai hinein feiern“, lautet es in der Einladung der Feuerwehr.

Der Verkehrsverein Neunkirchen/Nahe feiert an diesem Montag auf dem Parkplatz vor der Freizeitanlage die Hexennnacht Der Beginn ist um 19.30 Uhr. Bei anbrechender Dunkelheit wird das Maifeuer angezündet. Am Dienstag, 1. Mai, eröffnet der Verkehrsverein ab 14 Uhr die Freizeitanlage für die Saison 2018. Der Beginn ist hier laut Verein um 15 Uhr.

Der FC Walhausen feiert in den Mai. Treffpunkt ist diesen Montag, 18 Uhr, am Furtbachstadion, teilt der Verein mit.

GEMEINDE NONNWEILER

Die Feuerwehr Bierfeld stellt diesen Montag zur Hexennacht den Maibaum. Die Veranstaltung hinter dem Gerätehaus beginnt laut Feuerwehr um 18 Uhr.

Die Feuerwehr Braunshausen stellt diesen Montag, 30. April, den Maibaum ab 19 Uhr auf den Bürgerplatz. Anschließend unterhält der Musikverein mit zünftiger Blasmusik die Gäste.

Der Maibaum wird diesen Montag von der örtlichen Feuerwehr und freiwilligen Helfern geschmückt und bei der Parkschenke Simon in Nonnweiler aufgestellt. Die Veranstaltung beginnt ab 18.30 Uhr.

STADT ST. WENDEL

Die Feuerwehr stellt diesen Montag, 30. April, ab 18 Uhr auf dem Dorfplatz in Dörrenbach den Maibaum Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, begrüßt um 19 Uhr der Gemischte Chor Dörrenbach den Mai mit seinen Liedern. Veranstalter ist der Feuerwehr-Förderverein.

Maibaumsetzen und dabei noch eine gute Sache im Ort unterstützten, das geschieht diesen Montag, 30. April, ab 15 Uhr im Innenhof der Kulturscheune Hochmühle in Oberlinxweiler. Wie es in einer Pressemitteilung heißt,  verzichten die bei der Maifeier teilnehmenden Vereine zugunsten der Feuerwehr Oberlinxweiler auf den Erlös und spenden diesen für die Beschaffung von notwendigen Helmlampen.