| 20:26 Uhr

Treffpunkt Lesen
Märchen lebendig und spannend vortragen

Silke Heidinger ist die Referentin des vorlese-Seminars.
Silke Heidinger ist die Referentin des vorlese-Seminars. FOTO: Tilmann Sauer
St. Wendel. Workshop für ehrenamtliche Vorlesepaten im Impuls mit Silke Heidinger Von red

() Die Ehrenamtsbörse des Landkreises, die Stadt St. Wendel und das Bildungs- und Kulturzentrum Impuls der Stiftung Hospital organisieren ein Vorlese-Fortbildungsseminar mit Silke Heidinger. Die Veranstaltung mit der Erzieherin und Märchenerzählerin am Dienstag, 6. Februar, beginnt um 15 Uhr, im Impuls-Forum (Alter Woog 8). Das hat die Hospital-Stiftung mitgeteilt. Die Teilnahme ist demnach kostenlos.


Angesprochen seien ehrenamtliche Lesepaten sowie interessierte Menschen, „die Zeit haben, gerne vorlesen und sich selbst von Geschichten verzaubern lassen. Ihnen soll damit Mut gemacht werden, mal etwas Neues auszuprobieren“, Willi Gregorius von der Impuls-Stiftung. Laut Gregorius wird Silke Heidinger im Vorlese-Workshop erläutern, warum Kinder Märchen brauchen und für welches Alter die jeweiligen Märchen geeignet sind. Sie gehe der Frage nach, wie und in welcher Form Märchen bei Kindern und Erwachsenen lebendig eingesetzt werden. Weiterhin werde die Erzählpraxis geschult. Die Teilnehmer sollen einen gemeinsamen Märchentext erarbeiten.

Die Referentin Silke Heidinger war beim St. Wendeler Märchenfest im März vergangenen Jahres erstmals mit Ihrer Bühne „MärchenReich“ mit von der Partie. Mit der Inszenierung von Rapunzel war sie einige Zeit in Kindergärten unterwegs.



Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer (0 68 51) 8 90 84 86.