| 20:25 Uhr

Volleyball
Lammey und French auf Abschieds-Tour

St. Wendel. Die Volleyballer des TV Bliesen empfangen in der 3. Liga an diesem Samstag (20 Uhr, Sportzentrum St. Wendel) die SG U.N.S. Rheinhessen. Gegen das Tabellen-Schlusslicht werden der Amerikaner Connor Lammey und der Brite Tobias French voraussichtlich zum vorletzten Mal vor heimischem Publikum das TV-Trikot überstreifen. Denn beide werden den Club nach derzeitigem Stand am Runden-Ende verlassen. Von Philipp Semmler

Die Volleyballer des TV Bliesen empfangen in der 3. Liga an diesem Samstag (20 Uhr, Sportzentrum St. Wendel) die SG U.N.S. Rheinhessen. Gegen das Tabellen-Schlusslicht werden der Amerikaner Connor Lammey und der Brite Tobias French voraussichtlich zum vorletzten Mal vor heimischem Publikum das TV-Trikot überstreifen. Denn beide werden den Club nach derzeitigem Stand am Runden-Ende verlassen.


„Dass Connor uns nur für eine Spielzeit zur Verfügung steht, war von vorneherein klar“, erklärt TV-Trainer Gerd Rauch. Bei French besteht noch eine kleine Chance, dass er bleibt. „Stand jetzt gehen wir aber nicht davon aus“, so Rauch. Damit verliert der TV zwei Spieler, die durchaus Akzente setzen konnten. Rauch bestätigt: „Wir waren mit beiden sehr zufrieden.“

Ob Bliesen für die beiden wieder Ersatz aus dem Ausland holen wird, steht noch nicht fest. „Das hängt davon ab, welche Veränderungen es beim Rest des Kaders gibt. Die Gespräche darüber führen wir nach dem Saisonende“, erklärt Rauch.



An diesem Samstag ist ein Sieg fest eingeplant. „Ich erwarte, dass wir uns gegenüber der Partie in Konstanz am letzten Samstag deutlich steigern und einen 3:0-Sieg einfahren“, sagt Rauch. Am Bodensee hatte Bliesen mit 0:3 den Kürzeren gezogen. Dadurch zog Konstanz nach Punkten mit dem Tabellen-Fünften Bliesen gleich.