| 20:30 Uhr

DVD-Tipp
„La Mélodie“ erzählt von einer innigen Beziehung

Der Violinist Simon Daoud lernt durch seinen Schüler Arnold von seinen Prinzipien abzuweichen.
Der Violinist Simon Daoud lernt durch seinen Schüler Arnold von seinen Prinzipien abzuweichen. FOTO: Verleih
St. Wendel. Ein einfühlsamer Film ist „La Mélodie – Der Klang von Paris“, der am 26. April auf DVD erscheint. Er vermittelt die Botschaft: Alles ist möglich. Von Melanie Mai

Ein einfühlsamer Film ist „La Mélodie – Der Klang von Paris“, der am 26. April auf DVD erscheint. Er vermittelt die Botschaft: Alles ist möglich.


Zum Inhalt: Als der Violinist Simon Daoud (Kad Merad) seine neue Stelle als Musiklehrer im Pariser Banlieue antritt, erwartet ihn kein Traumjob: Die Schüler, denen er das Geigenspiel beibringen soll, sind für ihn nur eine Horde Rabauken ohne Gespür für klassische Musik. Erst als der zurückhaltende, aber talentierte Arnold auftaucht, schöpft Simon wieder Hoffnung. Durch ihn lernt Simon von seinen strengen Unterrichtsmethoden abzuweichen.