| 21:00 Uhr

Sitzung
Kommunalwahl war Thema im St. Wendeler Stadtrat

St. Wendel. Die Kommunalwahlen im kommenden Jahr sind bereits jetzt Thema im St. Wendeler Stadtrat gewesen. Über dessen Zusammensetzung wird unter anderem am 26. Mai 2019 abgestimmt. Von Evelyn Schneider

Vorbereitend wurden jetzt schon mal die Wahlbereiche festgesetzt. Drei gibt es in der Kreisstadt. Zum Wahlbereich eins gehören Bliesen, Leitersweiler, Remmesweiler, Urweiler und Winterbach. Im Wahlbereich zwei werden die Dörfer Bubach, Dörrenbach, Hoof, Marth, Niederkirchen, Niederlinxweiler, Oberlinxweiler, Osterbrücken, Saal und Werschweiler zusammengefasst. St. Wendels Kernstadt bildet den Wahlbereich drei. Einstimmig verständigten sich die Mitglieder des Stadtrats auf diese Einteilung.


Neben der Zusammensetzung des Stadtrats hat die Kommunalwahl auch Auswirkung auf die Ortsräte. Wie viele Mitglieder in den jeweiligen Gremien sitzen, muss im Vorfeld festgesetzt werden. Wobei die Zahl der Ortsratsmitglieder abhängig ist von der Einwohnerzahl der Dörfer. Stichtag dafür ist der 25. Mai 2014 (Tag der vorausgegangenen Kommunalwahl). In Gemeindebezirken mit bis zu 1500 Einwohnern besteht der Ortsrat aus neun Mitgliedern, von 1501 bis 5000 Einwohner sind es elf Mitglieder, bei 5001 und mehr Einwohnern stellen 13 Mitglieder den Ortsrat.