Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Klimaexpedition von Germanwatch kommt nach St. Wendel

St Wendel. red

Hurrikane, Gletscherschmelze, Brandrodungen im Regenwald, Rohstoffausbeutung im Tagebau - die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Erde und das Klima verdeutlicht die Germanwatch-Klimaexpedition, die am heutigen Dienstag, 19 Uhr, im Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel , Werschweilerstraße 40, Station macht. In einem 90-minütigen Vortrag zeigt Martin Fliegner (Germanwatch) anhand von Live-Satellitenbildern, was mit unserem Blauen Planeten geschieht. Die Live-Bilder werden mit Archivbildern verglichen, um so die Veränderungen auf der Erdoberfläche zu verdeutlichen. Germanwatch ist eine 1991 gegründete Entwicklungs- und Umweltorganisation.

Der Vortrag in St. Wendel ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Klimaschutzinitiative Null-Emission Landkreis St. Wendel , des Zentrums Bildung für Nachhaltige Entwicklung, des Landesinstituts für Pädagogik und Medien und des Bildungs-Netzwerks St. Wendeler Land. Der Eintritt ist frei.



null-emission-wnd.de