Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:36 Uhr

Ju-Jutsu-Verein lädt Anfänger zum Schnuppertraining ein

St Wendel. Für Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene findet beim Ju-Jutsu-Verein St. Wendel ein Anfängerkurs statt. Für Frauen und Mädchen bietet der Verein außerdem einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs an. red

Mit Beginn des neuen Schuljahres bietet der Ju-Jutsu-Verein St.Wendel eine eigene Trainingseinheit für Anfänger an. Montags, 18.30 bis 20 Uhr, können Erwachsene jeden Alters und Kinder ab zehn Jahren in der Sporthalle des Cusanus-Gymnasiums Ju-Jutsu kennen lernen. Nach einem intensiven Aufwärm- und Fitnesstraining werden erste wichtige Grundlagen der Bewegungslehre, der Fallschule, der passiven Verteidigung und der Kampftechniken vermittelt.

Ju-Jutsu wurde in den 60er Jahren in Deutschland aus verschiedenen, vorwiegend japanischen Kampfsportarten, daher auch die japanische Bezeichnung, wie Judo, Karate und Aikido entwickelt - mit Betonung auf alltagstaugliche Selbstverteidigung. Mittels Hebel-, Wurf-, Würge- und Atemtechniken, also Schlägen, Stößen und Tritten, wird der Gegner je nach Situation kampfunfähig gemacht, ohne ihn dabei, ernsthaft zu verletzen. Dabei wird hauptsächlich mit der Kraft und Energie des Angreifers gearbeitet, weshalb auch körperlich Schwächere oder ältere Menschen Ju-Jutsu betreiben und sich damit verteidigen können.Auch die Abwehr von Waffen wie Messer oder Stock und die gezielte Entwaffnung von Gegnern wird geübt.

Für Frauen und Mädchen bietet der Verein außerdem einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs an. Dort geht es zunächst um Prävention, das heißt darum, gefährliche Situationen zu erkennen und zu vermeiden und um Selbstbehauptung, also erst gar nicht in die Opferrolle hineinzugeraten. Darüber hinaus wird auch die körperliche Verteidigung mittels Ju-Jutsutechniken oder auch unter Verwendung von Alltagsgegenständen eintrainiert. Dieser Kurs beginnt am Mittwoch, 31. August, 19.30 Uhr in der Sporthalle der Nikolaus-Obertreis-Schule in St. Wendel .

Anmeldungen zu diesem Kurs, E-Mail: mss@jjwnd.de.

jjwnd.de