| 20:21 Uhr

Versammlung
Jagdgenossen blickten auf Jahr 2017 zurück

Hoof.

Bei der Jagdgenossenschaftsversammlung im Gasthaus Dell in Hoof waren 20 Genossen anwesend. Sie vertraten damit 247,8 von insgesamt 490 Hektar der jagdbaren Fläche. Jagdvorsteher Bernd Kunz lobte in seinem Bericht die gute Zusammenarbeit mit der Stadt St. Wendel, insbesondere die gute und zeitnahe Arbeit des Bauhofs. Im Anschluss verlas der Kassenwart der Jagdgenossenschaft Hoof, Alexander Koch, seinen Bericht über die Einnahmen und Ausgaben. Einem städtischen Antrag auf Mitfinanzierung eines Mähauslegers mit Zusatzausstattung wurde einstimmig zugestimmt. 2017 wurden 28 Stück Rehwild einschließlich sechs Fallwild, 16 Füchse, vier Dachse und 18 Säue abgeschossen.