| 20:06 Uhr

Schule
Informations- und Beratungstag an der Dr.-Walter-Bruch-Schule

Einen Informations- und Beratungstag bietet die Dr.-Walter-Bruch-Schule in 
St. Wendel am Samstag, 1. Dezember, an.
Einen Informations- und Beratungstag bietet die Dr.-Walter-Bruch-Schule in St. Wendel am Samstag, 1. Dezember, an. FOTO: Sebastian Schäfer
St. Wendel. Zu einem Informations- und Beratungstag lädt die Dr. -Walter-Bruch-Schule in St. Wendel am Samstag, 1. Dezember, zwischen 9 und 12 Uhr. An den drei Standorten stellt das Berufsbildungszentrum seine unterschiedlichen Schulformen vor, die eine Vielzahl von Perspektiven bieten. Von red

Wie die Schule weiter mitteilt, können neben dem schulischen Teil in anerkannten Ausbildungsberufen vom Hauptschulabschluss über den Mittleren Bildungsabschluss, die Fachhochschulreife bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) alle Qualifikationen an der Dr.-Walter-Bruch-Schule erworben werden. Anmeldungen, Zulassungsvoraussetzungen, Fächer, Lehrpläne und Projekte – das sind einige Themen der Inforveranstaltung.


Am Standort in der Jahnstraße 14 informiert der kaufmännische Bereich ausführlich über das berufliche Oberstufengymnasium mit den drei Fachrichtungen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales sowie Technik. Ab diesem Schuljahr besteht zudem die Möglichkeit im Oberstufenverbund mit den Gemeinschaftsschulen in St. Wendel und Theley die allgemeinbildende Fachrichtung der Oberstufe zu wählen.

Ebenfalls in der Jahnstraße geht es um die Themen Fachoberschule, wahlweise mit Schwerpunkt Wirtschaft oder Wirtschaftsinformatik, Handelsschule sowie das Berufsgrundbildungsjahr im Bereich
Wirtschaft und Verwaltung.



Der sozialpflegerische Bereich in der Wendalinusstraße 26 stellt die Schulformen Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Sozialpflegeschule, die Akademie für Erzieher sowie die Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung vor. Besucher können sich außerdem laut Schule über die Berufsgrundschule Hauswirtschaft – Sozialpflege oder das Berufsvorbereitungsjahr Produktionsschule informieren.

Im technisch-gewerblichen Bereich in der Werschweilerstraße 41 geht es um  die Fachoberschule Technik, die Gewerbeschule, das Berufsgrundbildungsjahr Metalltechnik, das Berufsvorbereitungsjahr und die Werkstattschule. Auch die Berufsschule Kfz-Mechatroniker stellt sich vor und bietet die Gelegenheit, die technischen Einrichtungen der Abteilung zu besichtigen. Als Besonderheit gibt es für die technischen Berufe auch die Möglichkeit, innerhalb der Ausbildung Plus, in drei Jahren eine Berufsausbildung abzuschließen und gleichzeitig die Fachhochschulreife zu erwerben.

In der Werschweilerstraße präsentiert sich außerdem der dort angesiedelte kaufmännische Berufsschulbereich mit den Ausbildungsberufen Verkäufer sowie Kaufmann im Einzelhandel oder für Büromanagement.