| 20:31 Uhr

Musik
Im Saalbau steigt vierte Country-Nacht

Die in der Region bekannte Band „Country To Go“ sorgt als Eisbrecher für den Start der Country-Nacht.
Die in der Region bekannte Band „Country To Go“ sorgt als Eisbrecher für den Start der Country-Nacht. FOTO: Cornelia Jung
St. Wendel. In St. Wendel spielt „Louisiana“ als Hauptband, als Opener stehen „Country To Go“ auf der Bühne.

Nach der tollen Resonanz in den Vorjahren steigt im St. Wendeler Saalbau eine weitere Country-Nacht. Am Freitag, 18. Mai, 20 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr) lädt Gog Concept gemeinsam mit der Stadt und der Volksbank in St. Wendel zur vierten Country-Night. Hauptband wird „Louisiana“ sein. Louisiana besteht aus sechs erfahrenen Musikern aus dem Großraum Rhein-Main. Seit 20 Jahren tourt die Band immer wieder erfolgreich durch Deutschland, Frankreich und die USA. Louisiana bedient mehrere Stilrichtungen: neben „Traditional Country“ und „West-Coast-Sound“ nimmt „New Country“ den größten Stellenwert ein. Frontfrau Elke ist selbst aktive Linedancerin und leitet die Tänzer an. Im Repertoire hat die Band Country-Songs, etwa von Jac Brown Band, Alan Jackson, Linda Ronstadt, Shania Twain.


Eröffnet wird die Countrynacht mit „Country To Go and friends“. Der amerikanische Sänger und Songwriter Joe Hawkins und sein Freund Harry Hubrich servieren Country-Rock, New-Country und Traditionelles. Harry Hubrich spielt gleichzeitig Gitarre und Schlagzeug, singt die zweite Stimme und spielt dazu noch Blues Harp.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 13,95 Euro an allen Vorverkauf-Stellen. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro.