| 20:41 Uhr

Versammlung
Hobbygärtner ziehen Bilanz

Osterbrücken. Im vergangenen Jahr traten drei neue Mitglieder dem Gartenbauverein bei. Von red

Auf der Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Osterbrücken im Dorfgemeinschaftshaus erstattete der erste Vorsitzende Peter Volz den Rechenschaftsbericht der vergangenen Monate. Dem Verein gehören 42 Mitglieder an, wobei der Altersdurchschnitt stetig ansteigt. Zur Zeit ist genau die Hälfte der Mitglieder 70 Jahre und älter. Im vorigen Jahr traten drei Neumitglieder dem Verein bei. Gegründet wurde der Verein 1965 mit damals 41 Mitgliedern, von denen heute noch drei Gründungsmitglieder leben. Es sind dies Edgar Bayer, Rudi Ecker und Engelbert Schug.


Anwesend auf der Versammlung war auch der Kreisvorsitzende Rüdiger Rauber, der die Jugendarbeit des Vereins, die vorbildliche Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz Ostertal (BNO) und die gute Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft der Ostertaler Obst- und Gartenbauvereine lobte, die am 14. September zu einer Kräuterwanderung mit Wildkräuterküche mit der Biologin Vera Lauck-Schneider nach Osterbrücken lädt.

Rüdiger Rauber ehrte Mario Linn mit der silbernen Vereinsnadel für eine 25-jährige Mitgliedschaft und Georg Reinhard mit der goldenen Vereinsnadel für dessen 40-jährige Mitgliedschaft im Verein.



Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Osterbrücken lautet wie folgt: Vorsitzender ist Peter Volz, sein Stellvertreter Mario Linn, Schriftführer Carmen Remus, Kassierer Christel Kutscher, Beisitzer sind Thomas Ritter und Claudia Zeyer-Heß.