| 21:16 Uhr

Feuerwehr und die Polizei vor Ort
Großer Polizei Einsatz in Baltersweiler wegen DHL-Päckchen

Einer oder mehrere Erpresser fordern vom Logistikkonzern DHL einen Millionenbetrag. Sie drohen mit Paketbomben.
Einer oder mehrere Erpresser fordern vom Logistikkonzern DHL einen Millionenbetrag. Sie drohen mit Paketbomben. FOTO: Daniel Bockwoldt / dpa
Baltersweiler. Wegen eines verdächtigen Pakets ist derzeit die St. Wendeler Straße in Baltersweiler teilweise gesperrt. Von Sarah Konrad

Wie Stephan Laßotta vom Landespolizeipräsidium mitteilt, erhielt eine Familie ein DHL-Paket, ohne dieses bestellt zu haben. „Wir wissen zurzeit nicht, was in dem Karton enthalten ist“, sagt Laßotta.Dies gelte es jetzt zu überprüfen. „Wegen der DHL-Erpressung sind wir besonders vorsichtig“, erklärte Laßotta weiter. Momentan sei die St. Wendeler Feuerwehr und die Polizei vor Ort. Ein Kollege aus der Entschärfergruppe sei zudem auf dem Weg nach Baltersweiler.



Einer oder mehrere Erpresser fordern vom Logistikkonzern DHL einen Millionenbetrag. Sie drohen mit Paketbomben. Ein Sprengsatz am Potsdamer Weihnachtsmarkt hatte am Freitag einen Großalarm ausgelöst.