| 20:50 Uhr

Fußball-Bezirksliga
Bliesen erwartet St. Wendel zum Kirmes-Kracher

Bliesen. Brennt an der Kirmes wieder die Hütte? Vergangene Saison sahen 750 Zuschauer das Kirmesspiel des SV Bliesen in der Fußball-Bezirksliga St. Wendel gegen die SG Namborn-Steinberg/Deckenhardt-Walhausen (1:0). Von Philipp Semmler

Auf eine ähnlich große Kulisse hofft der Club auch an diesem Freitag im Duell gegen den FC Blau-Weiß St. Wendel (Anstoß: 18.30 Uhr).


Die Voraussetzungen für ein volles Haus sind gegeben, denn beide Kontrahenten sind hervorragend in die neue Saison gestartet: St. Wendel gewann seine ersten drei Begegnungen, Bliesen holte bislang sieben Zähler aus den drei Spielen. „Dass wir so gut starten, war nicht unbedingt absehbar“, freut sich Bliesens Trainer Peter Krämer. Denn mit Duellen gegen Neuling Urweiler (2:2), die SG Namborn-Steinberg (6:1) und die SG Wolfersweiler-Gimbweiler (2:1) hatte Bliesen kein leichtes Auftaktprogramm.

„Besonders hat mich gefreut, dass wir in allen drei Begegnungen nach einem Rückstand noch gepunktet haben“, erklärt Krämer. Für den 40-Jährigen ist dies auch ein Beleg dafür, dass sich seine junge Mannschaft in den vergangenen Monaten ein Stück weiterentwickelt hat.



Vergangene Runde baute Krämer nämlich gleich neun aus der Jugend gekommene Eigengewächse in die Mannschaft ein. Mit Torhüter Niclas Schäfer, Defensivakteur Marvin Schön, den Mittelfeldspielern Marco Wagner und Leon Pfeiffer sowie dem derzeit verletzten Angreifer Tim Stass (Armbruch) haben davon einige sogar tragende Rollen übernommen.

Dieses Team weiterzuentwickeln, ist auch das Ziel von Krämer in dieser Spielzeit. Darüber hinaus soll es aber auch in der Tabelle ein Stück weiter nach oben gehen. „Letzte Runde waren wir Achter, nun wollen wir besser abschneiden.“ Die nötigen Punkte dafür sollen auch auf dem neuen Kunstrasen des Clubs geholt werden. In der Sommerpause wurde der in die Jahre gekommene Platz des SV mit einem neuen Belag ausgestattet. „Es war höchste Zeit für eine Sanierung“, sagt Krämer. „Den Jungs macht es jetzt auch richtig Spaß.“ Vor dem Spiel gegen St. Wendel wird Bliesens neuer „grüner Teppich“ übrigens offiziell eingeweiht und eingesegnet. Bereits um 18 Uhr findet der Fassanstich der Kirmes auf der Sportanlage statt.