| 20:19 Uhr

Marathon
Frischer, attraktiver, abwechslungsreicher

Neue Strecke, bewährter Startort: Auch diesmal fällt der Startschuss wieder in der Bahnhofsstraße.
Neue Strecke, bewährter Startort: Auch diesmal fällt der Startschuss wieder in der Bahnhofsstraße. FOTO: Josef Bonenberger
St. Wendel. Am 29. April geht der St. Wendeler Marathon in die zwölfte Runde – dieses Mal mit neuer Strecke. Marathon-Läufer auf der klassischen Marathondistanz oder der Halbmarathonstrecke können sich auf mehr Abwechslung freuen. 

Der orangene Teppich für den Zieleinlauf liegt schon zum Ausrollen bereit, die Kisten mit den Energie-Riegeln sind schon gepackt: In rund drei Wochen fällt der Startschuss zum zwölften Globus-Marathon in St. Wendel. Und dafür haben sich die Organisatoren einige Neuerungen einfallen lassen. Die wichtigste: der Globus-Marathon wartet in diesem Jahr mit einer neuen Streckenführung auf. Das teilte die Stadt jetzt mit.


Statt wie bisher über die B41 geht es jetzt über den Wendelinus-Radweg. Der neue Abschnitt wird von einer Musikbühne am Restaurant Felsenmühle eingeleitet und führt danach über den voll asphaltierten und ebenen Rad- und Freizeitweg bis nach Bliesen. Am dortigen Wendepunkt sorgt eine weitere Band für Anfeuerung und frische Motivation.

Bürgermeister Peter Klär erklärt: „Ziel war es, die Strecke frischer, attraktiver und abwechslungsreicher zu gestalten.“ Dort wo früher Dampfloks über die Schienen rollten, können nun also die Läufer schnaufen und pusten. Vor allem aber: Sie können die abwechslungsreiche und schöne Landschaft auf beiden Seiten der Strecke genießen. Denn der Wendelinus-Radweg weist nur eine Steigung von einem Prozent auf. Das bedeutet, dass der Abschnitt entlang des Freizeitweges nicht nur mehr fürs Auge bietet, er macht die Strecke auch etwas „leichter“. Der gesamte Lauf wird flacher und schneller. „Alle Neuerungen kommen uns Läufern zugute“, betonte Klär, der in diesem Jahr bereits seinen zehnten Marathon bestreiten wird. „Die verbesserte Streckenführung sorgt darüber hinaus dafür, dass es auf jeden Fall einen neuen Streckenrekord geben wird.“

Neu konzipiert hat das Organisationsteam auch den Team-Wettbewerb. Statt sich wie bisher als Staffel abzulösen, gehen die vier Läufer nun zeitgleich als Mannschaft auf die Zehn-Kilometer-Strecke. Am Ende werden die Zeiten aller Team-Mitglieder zu einem gemeinsamen Ergebnis addiert.

Neben all diesen Neuerungen punktet der St. Wendeler Marathon traditionell mit einer mitreißenden Volksfestatmosphäre, die Jahr für Jahr viel Lob von den Aktiven und Gästen erntet.



Start und Ziel des Marathons sind wie gehabt in der Bahnhofstraße, zentral in der Innenstadt. Die Teilnehmer durchlaufen zwei Mal die 21,1 Kilometer-Runde mit vier Wendepunkten. Alle fünf Kilometer erwarten sie Verpflegungsstellen mit Getränken und Obst. Neben der klassischen Marathondistanz, dem Halbmarathon sowie der zehn-Kilometer-Distanz steht den Läufern auch ein Team-Marathon für Vierer-Mannschaften zur Auswahl. Die kleinen Nachwuchsläufer – darunter Schüler aus allen vier St. Wendeler Grundschulen – starten beim Kids-Marathon.

Zudem sorgen Bands auf sechs verschiedenen Bühnen für gute Stimmung und viel Unterhaltung in der Stadt.

Die Online-Anmeldung auf www.globusmarathon.sankt-wendel.de ist in diesem Jahr erstmals bis einen Tag vor dem Start geöffnet.

Achtung: Vergangenes Jahr stand dieser Blitzer für die Läufer in Alsfassen. Dieses Jahr wird die Strecke noch schneller.
Achtung: Vergangenes Jahr stand dieser Blitzer für die Läufer in Alsfassen. Dieses Jahr wird die Strecke noch schneller. FOTO: B & K / Franz Rudolf Klos